Ich lese gerade, Wochenrückblick

[Leselaunen] 28. Mai 2018

Leselaunen“ findet einmal in der Woche statt und ist eine Art Zustandsbericht über das eigene Leseverhalten und andere persönliche Dinge. Nach einigen Zwischenstationen ist die Schirmherrschaft der Aktion jetzt bei Nicci von trallafittibooks angekommen, an deren Beitrag ich mich auch ein wenig orientiere.

Aktuelle Bücher | Then & Now

Then / Gelesen

In der vergangenen Woche gelesen habe ich:

  • Sloane Kennedy: The Protectors 12 – Unbroken | 338 Seiten
  • M. Tscheuschner, H. Wagner: 30 Minuten TMS – Team Management System | 96 Seiten
  • L.C. Davis: Mountain Shifters 3 – His Unexpected Omega | 76 Seiten
  • Reni Eddo-Lodge: Why I’m No Longer Talking to White People About Race | 249 Seiten | Audio: 6 Stunden
  • Sarah J. Maas: A Court of Frost and Starlight | 272 Seiten

Wir hatten das Guilty Pleasure Thema ja bereits bei den letzten Leselaunen am Start und ähnlich verhält es sich mit den Büchern von Sloane Kennedy. Ich habe inzwischen mehrere Reihen von ihr gelesen, die über bestimmte Charaktere alle miteinander verknüpft sind. Ja, die Bücher sind Schema F. Ja, sie sind voller Klischees. Aber ganz ehrlich? Die Reihen machen Spaß! Ich fiebere mit den Charakteren mit, lache und freue mich wann immer einer meiner Lieblinge auch einen kleinen Auftritt hat. Ich freue mich schon auf weitere Bücher von Sloane. :D

Die Mountain Shifter Reihe ist so ein wenig mehr dirty statt guilty und wenn das Lesen dieser Bücher nicht in gewisser Weise kostenlos wäre, dann würde ich sie definitiv nicht kaufen, so viel ist klar. Vor allem Band 3 konnte mich jetzt, im Vergleich zu Band 2, nicht so recht begeistern. Aber ich hoffe auf eine Steigerung, den Autor der Mountain Shifters hat auch Exhale geschrieben, und von dem Buch war ich mehr als nur positiv überrascht!

Why I’m No Longer Talking to White People About Race war ein Augenöffner, sozusagen. Über einige Details der britischen Geschichte, die Eddo-Lodge im ersten Kapitel ihres Buches anspricht, war ich mir gar nicht so im Klaren. Als Hörbuch ist dieses Werk gleich doppelt beeindruckend, denn die Autorin liest hier selbst. Ein Werk, dass ich definitiv allen ans Herz legen möchte, die sich mit dem Thema Rassismus und Feminismus auseinander setzen wollen.

Und dann ist da A Court of Frost and Starlight. Ein Zwischenspiel, das ACOTAR mit der neuen Buchreihe von Sarah J. Maas verbinden soll. Ich fand es schön für diese kurze Episode nach Velaris zurückzukehren und die Vorschau auf den ersten Band der neuen Reihe – Nesta und Cassian, OMG, I LOVE THEM – macht Lust auf mehr. Bin ganz hibbelig. :D

Now / Currently Reading

Ich lese immer noch an Stiff von Mary Roach und komme auch nicht weiter. Es will nicht so wie ich und das ist so schade. Aber so richtig kann ich mich nicht auf das Buch einstellen. Mir geistern so viele andere Dinge im Kopf herum. Wie zum Beispiel meine beiden Hörbücher; beide auf Englisch, denn ich höre selten deutschsprachige Hörbücher, muss ich gestehen. Da muss auch Die letzte Reise der Meerjungfrau von Imogen Hermes Gowar ein wenig warten. ^^

An der Hörbuchversion von Lincoln in the Bardo von George Saunders hat mich vor allem die Umsetzung interessiert und angesprochen, mit all den verschiedenen Sprechern. Es ist etwas gewöhnungsbedürftig, da immer der Urheber des jeweils gesagten noch einmal mit angesagt wird, aber man hört sich schnell hinein und will mehr wissen! Mein zweites Hörbuch, Wanderlust von Lauren Blakely, wäre eigentlich nie auf meinem Hörstapel gelandet, wenn nicht der Traum meiner schlaflosen Nächte, Richard Armitage himself, den männlichen Part lesen würde. Und man merkt so sehr wie viel Spaß es ihm macht! Ich genieße bisher jede Minute! Es ist so herrlich!

Momentane Lesestimmung

Es läuft unglaublich gut, wenn man mal Challenges und Leserunden außer acht lässt. Ich genieße beim Lesen, lese aus Freude und Interesse, und lasse Verpflichtung einfach mal unter den Tisch fallen. Ich versuche auf einfach noch so viel Lesezeit einzubauen, wie es möglich ist, bevor ich Ende Mai meine Prüfungsergebnisse für den schriftlichen Teil erfahre, und das Lernen wieder mehr Platz einnehmen wird bis Mitte / Ende Juni.

Und sonst so?

Auf dem Blog

Insgesamt zwei Blogbeiträge habe ich in der letzten Woche gepostet.

  • Leselaunen 21. Mai 2018 (Beitrag)
  • Laura Kneidl: Verliere mich. Nicht. (Rezension)

Das Bloggen macht mir immer noch riesigen Spaß, auch nach 8 Jahren. Acht. Jahre. Das ist der Wahnsinn, wenn ich ehrlich bin. Auf die nächsten acht? Na aber hallo! Trotz all der Neuerungen und Regelungen, die ich umsetze, soweit es mir denn möglich ist. Aufhören mit dem Bloggen möchte ich auf keinen Fall. Da würde mir doch etwas fehlen.

Trotzdem war es mal wieder Zeit für frischen Wind. Nach über drei Jahren habe ich mein Theme gewechselt. Die Designs ähneln sich zwar, jedoch gibt es vor allem im Header- und Menübereich ein paar kleine Neuerungen, ähnlich wie im eigentlichen Aufbau der Startseite. Die Beiträge sind nur noch als kleine Kurzvorschauen vorhanden, das große Ganze sieht man erst nach dem nächsten Klick. Ist tatsächlich angenehmer für die Übersicht und man muss nicht mehr ewig Scrollen.

Vor den Augen

Ich habe eher etwas leichtes zum nebenbei schauen gesucht und daher die dritte Staffel Jane the Virgin begonnen. Besonders den Erzähler und die Art von Humor, die er an den Tag legt, machen die Serie zu einem Gute-Laune-Lieferanten. Und ja, ein wenig gespannt bin ich auch wie so einige Handlungsstränge sich entwickeln werden. :D

Im Leben

Ich muss eines gestehen: Mir geht es richtig gut. Ich fühle mich wohl – ja, der Vorprüfungslernphasenfrustspeck könnte sich so langsam mal wieder verflüchtigen, aber das wird noch – und bin zufrieden mit dem was ich tue. Ich habe Pläne, vor allem berufliche Pläne, an denen ich bereits arbeite; habe Aufgabenfelder die mir gefallen und die ich mit einer gewissen Freude mache. Kann man sich doch nicht beschweren, oder?

Zitat der Woche

Dangerous words, Rhysand,” Amren warned, strutting through the door, nearly swallowed up by the enormous white fur coat she wore. Only her chin-length dark hair and solid silver eyes were visible above the collar. She looked— “You look like an angry snowball,” Cassian said.
– Sarah J. Maas, A Court of Frost and Starlight –
Advertisements

3 Gedanken zu „[Leselaunen] 28. Mai 2018“

  1. Liebe Katja,
    Ein wenig spät…Aber besser als nie!
    Da hast du aber wirklich viele tolle Bücher angesprochen, die mich gleich neugierig stimmen! Vor allem „Why I’m no longer..“ – vielen lieben Dank für den Tipp!
    ACOFAS habe ich auch noch vor mir und bin schon sehr gespannt. Und Mensch, acht Jahre! Das ist ja wirklich der Wahnsinn und freut mich ungemein für dich!
    Hab noch ein schönes Wochenende.
    Liebste Grüße ❤ Jill

Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklären Sie sich mit dem Senden personenbezogener Daten wie Name und E-Mail-Adresse einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.