[Leselaunen] 15. November 2017

Leselaunen“ findet einmal in der Woche statt und ist eine Art Zustandsbericht über das eigene Leseverhalten und andere persönliche Dinge. Ursprünglich kommen die Leselaunen von Nicole von Novembertochter, inzwischen ist die Aktion zu Blogging Renate gewandert. Zusätzlich habe ich den Beitrag in Anlehnung an den Wochenrückblick bei Nicci von trallafittibooks ein wenig ausgebaut.

Aktuelle Bücher

Seit dem letzten Leselaunenbeitrag habe ich zwar keines der Bücher auf meiner eigentlichen Novemberleseliste geschafft, dafür aber einige zusätzliche Werke geschafft. Zum einen habe ich den ersten Band von Morgan Rhodes Fantasyreihe Falling Kingdoms beendet, und gleich den zweiten Teil, Rebel Spring, hinterher geschoben. Ich fange an die Geschichte und die Charaktere immer mehr zu mögen. Rhodes hat ein gewisses Talent mit genau den Szenen und Erwartungen zu spielen, die ich an sie und ihre Story habe. Ein kleines Manko sind Cleo und die Love Interests (könnte fast schon eine Band sein), aber ich hoffe das gibt sich noch.

Zusätzlich kam dann ganz spontan ein kleiner Guilty Pleasure Moment hinzu, als ich erst eine kleine Novelle und dann ein komplettes miteinander verknüpftes Buchuniversum fand. Die Rede ist von Sloane Kennedy und ihren Büchern. Manche würden sagen Bumsbuch, aber ja… mit Story. So wie bei Nalini Singh. Mitfiebern, mitbangen, mitseufzen – ihr versteht. Wenn man krank ist und das Hirn nicht so recht will die perfekte Wahl.

Momentane Lesestimmung

Vorhanden aber angeschlagen dank richtig fiesem Infekt und dazugehöriger Konzentrationsschwäche. Es reicht nicht für viel mehr als ein paar Seiten, und ich bevorzuge einfache Geschichten ohne zu komplexe Plots. Daher liegt Fallen Kingdoms etwas auf Eis bis es mir besser geht. Stattdessen gibt es die volle Romance-Breitseite mit Sloane Kennedy.

Leseplanung November

Heather Fawcett: Even the Darkest Stars
Renée Ahdieh: Flame in the Mist
Amanda Foody: Daughter of the Burning City
Leigh Bardugo: The Language of Thorns

zusätzlich
Shirley Jackson: Dark Tales
Morgan Rhodes: Falling Kingdoms
Morgan Rhodes: Rebel Spring

Sloane Kennedy: Protecting Elliot (Protectors 9.5)
Sloane Kennedy: Absolution (Protectors 1)
Sloane Kennedy: Salvation (Protectors 2)
Sloane Kennedy: Retribution (Protectors 3)
Sloane Kennedy: Gabriel’s Rule (Escort 1)
Sloane Kennedy: Shane’s Fall (Escort 2)
Mohsin Hamid: Exit West (Hörbuch)

ungelesen | begonnen | gelesen

Und sonst so?

Kann man sehr kurz fassen: Krank. Es schnieft und hustet und die rechte Lunge ist laut Arzt ziemlich dicht. Kein Wunder dass ich am Wochenende nur schwer Luft bekommen habe. Jetzt versuche ich den Mist soweit wieder loszuwerden, aber im Moment strengt mich alles einfach nur unglaublich an und geht mir, man ahnt es, auf die Lunge. Daher passiert recht wenig. Nicht mal die aktuelle Folge Riverdale habe ich bisher angeschaut.

Zitat der Woche

“Evil is a choice one makes, not a natural state of being.”
– Morgan Rhodes: Rebel Spring –

Advertisements

[Leselaunen] 08. November 2017

Leselaunen“ findet einmal in der Woche statt und ist eine Art Zustandsbericht über das eigene Leseverhalten und andere persönliche Dinge. Ursprünglich kommen die Leselaunen von Nicole von Novembertochter, inzwischen ist die Aktion zu Blogging Renate gewandert. Zusätzlich habe ich den Beitrag in Anlehnung an den Wochenrückblick bei Nicci von trallafittibooks ein wenig ausgebaut.

Aktuelle Bücher

Anfang November habe ich eine Leseliste für den Monat zusammengestellt, aber wer mich kennt, dem wird klar sein, wie sich dieses Unterfangen letztendlich gestalten wird: Ich lese, aber nicht die Bücher, die auf der Liste stehen. Und so ist es im Moment auch. Naja, fast. Denn Daughter of the Burning City von Amanda Foody habe ich tatsächlich bereits gelesen. Und Even the Darkest Stars von Heather Fawcett liegt bereit, allerdings hat sich ganz spontan ein anderes Werk dazwischen gedrängelt. Aus einer Laune heraus habe ich Falling Kingdoms von Morgan Rhodes zur Hand genommen – und ich bin restlos begeistert. Die Meinungen gehen ja eher auseinander, aber ich bin wirklich sehr angetan vom Setting und den Charakteren und will unbedingt schnell alle Bücher lesen, die die Reihe zu bieten hat. Man sieht also, die Leseplanung löst sich so langsam in Luft aus. Aber Magnus! Be still, my heart! Und Lucia! Das ist so ein sofortiges Verlieben wie bei Izzy und Alec Lightwood. Hach… Ich will mehr!

Momentane Lesestimmung

Die Lesestimmung ist tatsächlich richtig gut, ich bin motiviert und begeistert von meiner aktuellen Lektüre. Allerdings drückt mir das Novemberwetter ein wenig auf den Kreislauf, sodass ich oft schon nach nur wenigen Zeilen aufgeben muss. Und Arbeit ist auf Jahresende hin immer sehr stressig, und der Griff zum Buch fällt manchmal ein klein wenig schwer. Selbst Serien schauen schaffe ich im Moment nicht – und das will was heißen.

Leseplanung November

Heather Fawcett: Even the Darkest Stars
Renée Ahdieh: Flame in the Mist
Amanda Foody: Daughter of the Burning City
Leigh Bardugo: The Language of Thorns

zusätzlich
Shirley Jackson: Dark Tales
Morgan Rhodes: Falling Kingdoms
Mohsin Hamid: Exit West (Hörbuch)

ungelesen | begonnen | gelesen

Und sonst so?

Ich habe einige Bücher aussortiert und gespendet. Das sind unter anderem sehr alte SuB-Leichen oder aber auch Werke, die ich gelesen habe, aber die ich nicht unbedingt im Regal haben muss. Die sind eh schon wieder ziemlich voll und ab und an muss man eben einen Schlussstrich ziehen. Daher auch die Variante, die Bücher zu spenden, schließlich sind alle noch in einem sehr guten Zustand. Ansonsten plane ich, die nächsten beiden Wochenenden noch einmal zu genießen, bevor mich die Prüfungsvorbereitungslehrgänge in schöner Regelmäßigkeit heimsuchen und mir zumindest den Samstag versauen. Aber was muss, das muss.

Zitat der Woche

“Even paradise could become a prison if one had enough time to take notice of the walls.”
– Morgan Rhodes: Falling Kingdoms –

[Montagsfrage] Rezension – Ja oder Nein?

Die Montagsfrage ist eine wöchentliche Aktion von Buchfresserchen.

Wie wichtig ist es dir gelesene Bücher zu rezensieren? Versuchst du alle zu rezensieren oder nur bestimmte?

Früher, als ich mit dem Buchbloggerdasein angefangen habe, da wurde wirklich noch jedes gelesene Buch rezensiert und besprochen. Meist habe ich sogar erst dann wieder ein neues Buch zur Hand genommen, wenn ich die Rezension getippt hatte. Dieser quasi selbst auferlegte Druck hat mich dann in ein totales Blog-Tief (und eine massive Leseflaute) katapultiert.

Inzwischen sehe ich das anders. Ich rezensiere nur noch Bücher, zu denen ich etwas sagen will, oder eben Leseexemplare von Verlagen, denn das gehört schließlich zum guten Ton. 😉

Dadurch ist der Druck verschwunden, und das Schreiben und Rezensieren macht wieder Spaß. Manchmal erscheinen die Rezis auch erst Wochen nachdem ich das Buch gelesen habe. Ganz so, wie es mir eben passt. Und es fühlt sich so viel besser an. 😉

Manchmal überlege ich allerdings, meine Kurzzusammenfassungen, die ich auf Goodreads nach dem Auslesen eines Buches in meinen Lesestatus poste, immer mal in einem größeren Blogpost zusammenzubringen. Mal sehen ob aus dieser Idee etwas wird. Wir dürfen gespannt sein.

[Want To Read] November 2017 #WTR

Ich und Leselisten, meist geht das ja nur bedingt gut. ABER (und ja, das aber ist aus Gründen groß geschrieben) ich habe aktuell ein paar Bücher liegen, die ich unbedingt und so schnell wie möglich lesen möchte. Ein Grund, diese Bücher auf eine WTR-Liste zu packen, oder nicht?

Und es sind auch wirklich tolle Bücher dabei, ein Großteil war auch schon einmal in der Fairyloot-Box mit dabei (und ich bin durch die diversen Unboxing Videos auf Youtube auf die Bücher aufmerksam geworden; die Fairyloot selbst beziehe ich erst seit September).

Even the Darkest Stars von Heather Fawcett war mein erstes Buch, das in einer richtigen Fairyloot-Box bei mir ankam. Ich freue mich immer noch wie ein Glückskeks, und natürlich möchte ich dieses Buch auch so schnell wie möglich lesen. Es verspricht auf jeden Fall eine abenteuerliche Geschichte – und Bergsteigen findet sich überraschend wenig im YA Fantasy Bereich.

Flame in the Mist von Renée Ahdieh war soweit ich weiß auch schon einmal in einer Fairyloot, allerdings bin ich eher aufgrund des Covers auf das Buch aufmerksam geworden. Asiatisches Setting, dazu ein paar Anleihen aus dem Mythos um Mulan und eine gehörige Portion Geheimnisse und Intrigen. Klingt super. 🙂

Amanda Foody und ihr Werk Daughter of the Buning City habe ich schon im September begonnen, muss es aber noch beenden. Ich habe eine nette, mystische Zirkusgeschichte erwartet und bekam eigentlich schon eher einen Krimi mit Magieanteil. Bin gespannt auf die Auflösung.

Last but not least das wunderschöne The Language of Thorns von Leigh Bardugo, der Schöpferin der Grisha Reihe und der Six of Crows Duologie. Die Geschichten im Buch sollen in der von ihr geschaffenen literarischen Welt angesiedelt sein, und allein schon die Gestaltung macht Lust auf mehr. Farbiger Print, viele Illustrationen – Ich. Muss. Das. Lesen. Jetzt.

[Montagsfrage] Bloggen und Technik

Die Montagsfrage ist eine Aktion von Buchfresserchen.

Welches technische Gerät verwendest du zum Bloggen? Bloggst du auf dem Handy, Tablet, Notebook, PC oder auf etwas ganz anderem?

In erster Linie nutze ich mein Notebook. Alle Blogbeiträge und Texte entstehen in erster Linie dort, da es mir immer noch am liebsten ist auf einer normalen Tastatur zu tippen (und ich dort ehrlich gesagt auch am schnellsten schreiben kann).

Allerdings kommt auch mein Smartphone zu Einsatz. Zum einen für das Beantworten und Freischalten von Kommentaren, für das Kommentieren auf anderen Blogs (obwohl das auch oft genug über mein Notebook läuft) und natürlich für die ganze Instagram-Schiene. Auch die Fotos für meine Blogposts entstehen auf dem Smartphone, werden aber ab und an am Rechner nachbearbeitet.

Und da in der Kürze ja die Würze liegt: Ich nutze Notebook und Smartphone zum Bloggen. Ohne bin ich quasi aufgeschmissen. 😉