[Aktion] Leselaunen 04.01.2017

leselaunen-neu

Leselaunen“ findet einmal in der Woche statt und ist eine Art Zustandsbericht über das eigene Leseverhalten und andere persönliche Dinge. Ursprünglich kommen die Leselaunen von Nicole von Novembertochter, inzwischen hat Lara von Bücherfantasien die Aktion übernommen.

Aktuelles Buch?

temper

Temper: A Mindspace Investigations Novella
Alex Hughes

Ich vergöttere die Mindspace Investigations von Alex Hughes, seitdem ich vor ein paar Jahren mit Clean den ersten Band verschlungen habe. Seitdem sind vier Romane (Clean, Sharp, Marked, Vacant) und vier Novellen (Rabbit Trick, Payoff, Fluid, Temper) erschienen. Über Clean hatte ich bereits einmal kurz berichtet (Link). Ich liebe das Setting, die Geschichten, den Stil, die Charaktere, und freue mich immer wieder über neuen Lesestoff zur Reihe. Seit dem Erscheinen von Temper ist es leider etwas ruhig geworden. Wahrscheinlich auch ein Grund, warum ich das Lesen von Temper sowie der „Companion-Novellla“ Fluid so lange herausgeschoben habe.

Darum geht es laut der Homepage von Alex Hughes in Temper:

Getting fired from the DeKalb County P.D. was hard, and starting up a private investigation firm has turned out to be even harder. The bills aren’t getting paid, and it doesn’t help that my partner the telepath keeps getting called away to work for the police department that dropped me like a bad habit. It makes me sad. And angry. A whole lot angry. But when a big-time steel mill mogul comes to Mindspace Investigations PI for help finding his blackmailer, I jump at the chance to get justice for someone again.
Unfortunately, there’s a lot more to this case than meets the eye. Shady union dealings. Ties to the mob. Questionable motives. Lies and half-truths. But we need the money, and I can’t afford to be picky about jobs right now. No matter how much I dislike the Client. My sensei used to tell me that picking a fight was a bad idea for anyone, but a particularly bad idea for me. But sometimes you don’t get to pick your battles. I just hope this is a fight I can win without crossing too many lines.

Momentane Lesestimmung?

Die Lesestimmung zum Ende des Jahres hin war zwar durchaus gut, nur gelesen habe ich tatsächlich eher kaum etwas. Für Fluid, die Vorgängernovelle zu meinem aktuellen Lesestoff, habe ich mehrere Tage gebraucht, da ich immer nur ab und an genug (innere) Ruhe zum Lesen gefunden habe.

Ansonsten bin ich aber voll motiviert, habe mir diverse Ziele für das neue Jahr 2017 gesetzt (die in diesem Beitrag zu finden sind) und hoffe, diese auch erreichen zu können. Und wenn nicht, dann eben nicht. Denn letztendlich soll das Lesen ja Spaß machen. Und im Moment tut es das tatsächlich.

Zitat der Woche?

Don’t panic. Just dip it in chocolate.
Katz & Tinte Kalender 2017

Und sonst so?

Weihnachten und Neujahr sind so schnell vorbei gegangen, wie sie gekommen sind. Die freien Tage waren trotz einer leichten Krankheitsphase (pünktlich an Heiligabend hat der Magen einen auf Diva gemacht und sich bis fast kurz vor Silvester nicht mehr eingekriegt) richtig schön, und meinen Kurztrip nach Dresden habe ich auch sehr genossen. Dort wurden dann den üblichen Traditionen gefrönt: Raclette, Dinner for One, Ekel Alfred und der Silvesterpunsch, und natürlich viel Wein und Sekt (und dazwischen so viele Folgen Black Sails wie möglich). Hach. Schön war’s.

jahreswechsel-1617
Die Weihnachtsdeko wurde einfach mal in Jahreswechseldeko umgewandelt. Tannenbaum mit Luftschlangen ist ja auch hübsch.
Advertisements

8 Gedanken zu “[Aktion] Leselaunen 04.01.2017

  1. Wünsche dir noch nachträglich alles gute für’s neue Jahr! Ich war auch kurz vor Silvester so etwas wie „angeschlagen“ aber es ist trotzdem immer wieder eine schöne Zeit. Wenn Lesen Spass macht, hast du sowieso schon alles richtig gemacht!
    Wünsche dir einen tollen Tag.

  2. Uih ich habe ja beim falschen Beitrag meinen Kommi abgegeben. Aber da passt er auch gut hin 😉
    Raclette war unser Silvesteressen. Karten spielen mit den Kids und viele Hunderunden haben die Zeit zwischen den Jahren vertrieben.
    Wünsche Dir was 🙂
    Liebe Grüße
    Kerstin

  3. Moin Katja,

    ja, die Feiertage sind schon wieder vorbei. Toll, dass Du trotz Angeschlagenheit eine schöne Zeit hattest. Das ist meines Erachtens auch das Wichtigste an Weihnachten 🙂

    Ziele in Sachen Lesen … für mich immer eine schwierige Sache. Ich vermeide auch Challenges, weil die nur zusätzlich Druck ausüben, den ich weder will noch brauche und der alles andere als förderlich ist. Aber da geht es jedem anders. Viel Erfolg auf jeden Fall für Deine Pläne!

    Noch ein frohes neues Jahr,
    liebe Grüße,
    Jess

    • Gerade die Read Harder Challenge bringt mir persönlich immer ein wenig Inspiration und macht mich auf Bücher – richtig gute Bücher – aufmerksam. Ich mach mir nichts vor, alle Aufgaben schaffe ich nicht. Aber die Challenges bringen mir neuen Lesestoff, was ja an sich gar keine so schlechte Sache ist. ^^

  4. Ich hatte den ganzen Dezember über nicht so richtig Lust am Lesen, aber dein Vorsatz, zu Lesen wenn es dir Spaß macht, habe ich mir auch schon vorgenommen. Teilweise habe ich echt Bücher dazwischen gequetscht, damit meine Monatsstatistik besser aussieht, aber eigentlich ist das ja auch egal, wie die aussieht 🙂

    Liebst, Lara.

    • Davon musste ich auch wegkommen. Dieses unbedingt mindestens so und so viele Bücher lesen. Inzwischen sag ich mir einfach: Ich lese so viel wie ich schaffe, die Anzahl ist egal, Hauptsache das Lesen wird nicht zum quälenden Pflichtprogramm. ^^

  5. Hallo Katja,

    und wie weit bist du mittlerweile bei Temper? Ich bin ja diesmal mit meinen Leselaunen-Besuchen etwas spät dran. O.o

    Das mit den Lesezielen kenne ich – man macht sich da auch selber irgendwie Druck, eigentlich voll doof, weil es ja ein Hobby ist und Entspannung bringen soll, aber es gibt halt so viele tolle Bücher und die möchte man ja auch alle lesen. 😀

    Das stimmt, Weihnachten und Neujahr – das verfliegt finde ich jedes Mal total.Wenn du in Dresden warst, war da noch Weihnachtsmarkt? Wenn ja, hast du Glühbier probiert? Das ist super-lecker! 🙂

    Alles Liebe,
    Anna

    • Temper mochte ich wirklich sehr, aber ich bin da voreingenommen, da die Reihe von Alex Hughes zu meinen Favoriten gehört.
      Weihnachtsmarkt war in Dresden nicht mehr, daher gab es kein Glühbier sondern nur normalen Wein auf dem Sofa. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s