[Rezension] Isabel Abedi: Isola

Eine abgeschiedene Insel vor der Küste von Rio de Janeiro, als Sträflingslager gedacht, komplett überwacht durch Massen verborgener Kameras. Diesen Ort hat sich der Regisseur Quint Tempelhoff für sein neues Filmprojekt ausgesucht. Er schickt zwölf Jugendliche im Alter von sechszehn bis neunzehn Jahren für drei Wochen nach "Isola". Ohne Drehbuch. Vera, die eigentlich Joy Reichert … Weiterlesen [Rezension] Isabel Abedi: Isola