[Aktion] Leselaunen 05.04.2017

„Leselaunen“ findet einmal in der Woche statt und ist eine Art Zustandsbericht über das eigene Leseverhalten und andere persönliche Dinge. Ursprünglich kommen die Leselaunen von Nicole von Novembertochter, inzwischen hat Lara von Bücherfantasien die Aktion übernommen. Aktuelles Buch? Thirteen Reasons Why Tote Mädchen lügen nicht Jay Asher Es hat Gründe, warum ich ausgerechnet jetzt dieses Buch lese. Einige werden wahrscheinlich … Weiterlesen [Aktion] Leselaunen 05.04.2017

[Rezension] Wulf Dorn: Die Nacht gehört den Wölfen

Seit dem tödlichen Autounfall seiner Eltern, den er selbst miterlebt hat, leidet Simon unter Albträumen und Angstzuständen. Nach einem Psychiatrieaufenthalt zieht er zu seiner Tante und seinem Bruder, aber es fällt ihm schwer, sich in seinem neuen Leben zurechtzufinden. Vor allem, als er feststellen muss, dass seine schlimmen Träume Wirklichkeit werden: Etwas Böses scheint im … Weiterlesen [Rezension] Wulf Dorn: Die Nacht gehört den Wölfen

[Rezension] Lauren DeStefano: Wither – The Chemical Garden Trilogy 1 (dt. Totentöchter-Die dritte Generation)

Mit ihren sechszehn Jahren hat Rhine Ellery nur noch vier Jahre zu leben. In ihrem Wahn den perfekten Menschen zu kreieren hat die moderne Wissenschaft eine genetische Zeitbombe geschaffen, die das Leben von Männern auf 25 Jahre und das von Frauen auf 20 Jahre begrenzt. Verzweifelt suchen Wissenschaftler nun nach einem Gegenmittel um die Menschheit … Weiterlesen [Rezension] Lauren DeStefano: Wither – The Chemical Garden Trilogy 1 (dt. Totentöchter-Die dritte Generation)

[Rezension] Laurie Faria Stolarz: Tödliches Geheimnis

Fast wäre die sechszehnjährige Camelia von einem Auto angefahren worden. Doch im letzten Moment wird sie zur Seite gestoßen. Von einem Jungen, den sie noch nie zuvor gesehen hat. Und der sich seltsam benimmt, als er ihre Haut berührt. Doch bevor Camelia ihn nach seinem Namen fragen kann, verschwindet er. Selbst drei Monate nach dem … Weiterlesen [Rezension] Laurie Faria Stolarz: Tödliches Geheimnis

[Rezension] Lynn Weingarten: Mottentanz

Vor zwei Jahren verschwand plötzlich ihre große Schwester. Seitdem wartet Ellie verzweifelt auf ein Lebenszeichen von Nina. Diese war schon immer eine Rebellin, hatte fast jede Woche eine neue, knallige Haarfarbe, schlich sich nachts aus dem Haus um auf Partys zu gehen. Irgendwann kam sie einfach nicht mehr nach Hause. Zurück blieben nur Ellie und … Weiterlesen [Rezension] Lynn Weingarten: Mottentanz

Blogintern: Buchpost ^^

Heute fand eine kleine Überraschung den Weg zu mir. Folgendes lieferte eine recht gestresste Postbotin eben bei mir ab: Ein Päkchen vom cbt, ganz unerwartet, aber ich freue mich trotzdem wie ein Keks. Vielen lieben Dank an den Verlag. ^^ Und übrigens ist das Cover total schön. *schwärm* Klappentext: Ellie sucht ihre Schwester Nina - … Weiterlesen Blogintern: Buchpost ^^

Verfilmung: Red Riding Hood

Vielleicht haben es einige schon mitbekommen, aber 2011 kommt die Verfilmung von Sarah Blakley-Cartwright's Buch "Red Riding Hood" in die Kinos. Bisher ist die literarische Vorlage für den Film nur auf Englisch erhältlich, im Februar 2011 veröffentlicht allerdings der Verlag cbt das Werk unter dem Titel "Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond". Inhalt: Zehn … Weiterlesen Verfilmung: Red Riding Hood

[Rezension] Megan Kelley Hall: Sisters of Misery

Hawthorne ist ein kleines, verschlafenes Städtchen an der Küste Neuenglands, nahe der durch die Hexenprozesse berühmt gewordenen Stadt Salem. Die Bewohner Hawthorne's bleiben gerne unter sich und sind Fremden gegenüber nicht immer positiv gesonnen, und besonders alteingesessene und reiche Familien sind tonangebend bei den Entscheidungen, wer dazu gehören darf und wer nicht. An der Schule … Weiterlesen [Rezension] Megan Kelley Hall: Sisters of Misery

Ich lese gerade…

Da "Smaragdgrün" noch nicht im Postkasten war, hab ich schnell ein neues Taschenbuch begonnen, das letzte Woche den Weg in mein Regal gefunden hat... Sisters of Misery von Megan Kelley Hall Sie sind jung, sie sind schön und sie sind abgrundtief böse ... Die 15-jährige Maddie Crane hat einfach alles: den richtigen Namen, die richtigen … Weiterlesen Ich lese gerade…

[Rezension] Carrie Jones: Flüsterndes Gold

Nach dem Tod ihres geliebten Stiefvaters bricht für Zara eine Welt zusammen. Notgedrungen beschließt ihre Mutter, das Mädchen zu ihrer Großmutter Betty nach Maine zu schicken, in der Hoffnung, dass Zara vielleicht dort aus ihrer Gefühlsstarre erwacht. Zara allerdings findet diese Reise völlig unnötig, denn schließlich zeigt sie ja noch Interesse an gewissen Dingen...an ihrem … Weiterlesen [Rezension] Carrie Jones: Flüsterndes Gold