[Das Jahr des Taschenbuchs] Buchkauf im September #jdtb16

eileen

~ Das Buch ~

The Christmas season offers little cheer for Eileen Dunlop. Trapped between caring for her alcoholic father and her job as a secretary at the boys’ prison, she tempers her dreary days with dreams of escaping to the big city. In the meantime, her nights and weekends are filled with shoplifting and cleaning up her increasingly deranged father’s messes. When the beautiful, charismatic Rebecca Saint John arrives on the scene as the new counsellor at the prison, Eileen is enchanted, unable to resist what appears to be a miraculously budding friendship. But soon, Eileen’s affection for Rebecca will pull her into a crime that far surpasses even her own wild Imagination. (Inhaltsangabe: Penguin)

~ Der Kaufgrund ~

Auf Eileen bin ich aufmerksam geworden, als ich die Longlist des diesjährigen Man Booker Prize for Fiction studiert habe (für alle Interessierten hier zu finden). Es war von Anfang an einer meiner Favoriten. Inzwischen hat es das Buch auf die Shortlist geschafft. Perfektes Zeichen vom Buchgott, das Werk bei mir einziehen zu lassen. 🙂

Ich bin verliebt in das Design des Buches – gefunden bei der Buchhandlung mit dem großen T – und habe mir vorgenommen, es im Oktober als Urlaubsbuch mit nach Dresden zu nehmen. Ich bin gespannt. Und freu mich. Hach. Bücher. Schöne Sache. 😉

jahr des taschenbuchsDas Jahr des Taschenbuchs ist eine Aktion von Kielfeder und Die Liebe zu den Büchern, in der es darum geht, im Jahr 2016 den rückläufigen Verkaufszahlen der Taschenbücher entgegenzuwirken, indem man jeden Monat mindestens ein Taschenbuch kauft und vorstellt, um so dem Medium Taschenbuch mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

[Das Jahr des Taschenbuchs] Buchkauf im August #jdtb16

jdtb16 august

~Das Buch~

Antonio Tabucchi
Erklärt Pereira
Eine Zeugenaussage

Über einen Helden
Die Geschichte eines Sommers im Jahre 1938, die Geschichte des unscheinbaren Lissabonner Kulturredakteurs Pereira, der ganz unversehens zum Helden wird…
(Inhaltsangabe: dtv Verlag)

~Kaufgrund~

Der Kaufgrund ist ehrlich gesagt sehr einfach erklärt. Ich habe an der Buch-Date-Aktion teilgenommen und im Rahmen dieser drei Bücher vorgeschlagen bekommen, aus denen ich wählen konnte. Und meine Wahl fiel auf Erklärt Pereira. Einfach weil.. ja, ich solche Bücher mag, ich mag Tatsachenberichte, und das Buch hat mich einfach neugierig gemacht. Ich werde es auch definitiv in naher Zukunft lesen, schließlich muss ich bis Oktober einen Beitrag dazu verfassen. ^^
Gekauft wurde das Werk in der Thalia-Filiale in Zwickau.

jahr des taschenbuchsDas Jahr des Taschenbuchs ist eine Aktion von Kielfeder und Die Liebe zu den Büchern, in der es darum geht, im Jahr 2016 den rückläufigen Verkaufszahlen der Taschenbücher entgegenzuwirken, indem man jeden Monat mindestens ein Taschenbuch kauft und vorstellt, um so dem Medium Taschenbuch mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

[Das Jahr des Taschenbuchs] Buchkauf im Juli #jdtb16

jdtb16 juli

~Kaufgründe~

Auf Dinner bin ich zufällig aufmerksam geworden, ich glaube sogar es war irgendein Booktube Video.. aber so sicher bin ich mir da nicht mehr, leider. Aber ein Buch bzw. ein Autor den Patti Smith toll findet? Was kann da schon schief gehen?

So Sad Today kursierte in letzter Zeit überall. In Videos, auf Blogs, in Fotos auf Instagram, Twitter, Facebook usw. Ich konnte nicht daran vorbeigehen. ^^

All The Rage hatte ich seit Ewigkeiten als Taschenbuchausgabe vorbestellt, und Anfang Juli war es dann endlich da. Ich mag Courtney Summers Art zu schreiben – ruhig, nicht zu dramatisch aber mit genügend Emotionen um ihre Geschichte glaubhaft zu machen.

Alle Bücher wurden Online bei TheBookDepository bestellt bzw. vorbestellt. Dinner und So Sad Today eigentlich schon im Juni, aber den Weg zu mir nach Hause gefunden haben sie erst im Juli.

~Die Bücher~

César Aira: Dinner
One Saturday night a bankrupt bachelor in his sixties and his mother dine with a wealthy friend. They discuss their endlessly connected neighbors. They talk about a mysterious pit that opened up one day, and the old bricklayer who sometimes walked to the cemetery to cheer himself up. Anxious to show off his valuable antiques, the host shows his guests old windup toys and takes them to admire an enormous doll. Back at home, the bachelor decides to watch some late night TV before retiring. The news quickly takes a turn for the worse as, horrified, the newscaster finds herself reporting about the dead rising from their graves, leaving the cemetery, and sucking the blood of the living—all somehow disturbingly reminiscent of the dinner party. (Inhaltsangabe: New Directions Publishing)

Melissa Broder: So Sad Today
In SO SAD TODAY, Broder delves deeper into the existential themes she explores on Twitter, grappling with sex, death, love low self-esteem, addiction, and the drama of waiting for the universe to text you back. With insights as sharp as her humor, Broder explores–in prose that is both ballsy and beautiful, aggressively colloquial and achingly poetic–questions most of us are afraid to even acknowledge, let alone answer, in order to discover what it really means to be a person in this modern world. (Inhaltsangabe: Hachette Books)

Courtney Summers: All The Rage
Romy Grey wears her lipstick like armour, ever since the night she was raped by Kellan Turner, the sheriff’s son.
Romy refuses to be a victim, but speaking up has cost her everything. No one wants to believe Kellan is not the golden boy they thought he was, and Romy has given up trying to make herself heard.
But when another girl goes missing after a party, Romy must decide whether the cost of her silence might be more than she can bear. (Inhaltsangabe: Pan Macmillan)

jahr des taschenbuchsDas Jahr des Taschenbuchs ist eine Aktion von Kielfeder undDie Liebe zu den Büchern, in der es darum geht, im Jahr 2016 den rückläufigen Verkaufszahlen der Taschenbücher entgegenzuwirken, indem man jeden Monat mindestens ein Taschenbuch kauft und vorstellt, um so dem Medium Taschenbuch mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

[Das Jahr des Taschenbuchs] Buchkauf im Juni #jdtb16

jdtb16 juni

~ Das Buch ~

Eigentlich ist die Schauspielerin Jola mit ihrem Lebensgefährten Theo auf die Insel gekommen, um sich auf die nächste Rolle vorzubereiten. Als sie Sven kennenlernt, entwickelt sich aus einem harmlosen Flirt eine fatale Dreiecksbeziehung, die alle bisherigen Regeln außer Kraft setzt. Wahrheit und Lüge, Täter und Opfer tauschen die Plätze. Sven hat Deutschland verlassen und sich auf der Insel eine Existenz als Tauchlehrer aufgebaut. Keine Einmischung in fremde Probleme – das ist sein Lebensmotto. Jetzt muss Sven erleben, wie er vom Zeugen zum Mitschuldigen wird. Bis er endlich begreift, dass er nur Teil eines mörderischen Spiels ist, in dem er von Anfang an keine Chance hatte. (Inhaltsangabe: btb Verlag)

~ Kaufgrund ~

Von Juli Zeh bin ich seit dem Lesen von „Adler und Engel“ hin und weg, und schleiche schon seit Ewigkeiten um ihren aktuellen Roman herum. Bis ich mir diesen aber kaufe, wird noch ein Weilchen vergehen (und eventuell wünsche ich mir das Buch einfach zum Geburtstag), aber in der Zwischenzeit ist ein weiteres Werk von ihr bei mir eingezogen, wie man nur unschwer erkennen kann. Gezielt gesucht habe ich nach „Nullzeit“ nicht, eher hat das Buch mich gefunden, und mich mit seinem simplen, aber einfach tollen Cover in seinen Bann gezogen. Der Inhaltsangabe habe ich erstmal so gar keine Aufmerksamkeit geschenkt, das kam erst sehr viel später. „Nullzeit“ musste einfach mit. Die Bücher, die bei btb erscheinen, treffen übrigens fast immer meinen Geschmack – inhaltlich und optisch. ^^ (Gekauft wurde das Buch in der Thalia Filiale meines Vertrauens.)

jahr des taschenbuchsDas Jahr des Taschenbuchs ist eine Aktion von Kielfeder und Die Liebe zu den Büchern, in der es darum geht, im Jahr 2016 den rückläufigen Verkaufszahlen der Taschenbücher entgegenzuwirken, indem man jeden Monat mindestens ein Taschenbuch kauft und vorstellt, um so dem Medium Taschenbuch mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

 

[Das Jahr des Taschenbuchs] Buchkauf im Mai #jdtb16

jdtb16 mai

Der Mai zeigt diesmal ganz deutlich ein paar kleine Facetten meines Lesegeschmacks – von YA-Kitsch (The Crown), über Memoiren (The Argonauts) bishin zu Essays (Men Explain Things To Me; Unspeakable Things) ist alles dabei.

~Die Kaufgründe~

Ich lese seit einiger Zeit vermehrt Bücher zu Themen wie gender identity, Feminismus, Frauenrechte, Gleichberechtigung und so weiter, und so fort. Interessiert haben mich diese Themen schon immer, die Häufung von Büchern hierzu auf meinem Lesestapel liegt auch eher daran, dass viele nun als Taschenbuch bzw. Paperbacks erhältlich sind. Bei The Argonauts kam noch hinzu dass das Buch die Leseauswahl für den Mai in der Goodreads-Gruppe OurSharedShelf von Emma Watson war. The Crown von Kiera Cass schlägt mit seinem Prinzessinenkitsch und der Suche nach einem potentiellen Heiratskandidaten in eine komplett andere Richtung. Da ich aber die Selection-Reihe ganz nett und unterhaltsam fand, durfte der finale Abschlussband eben einfach nicht fehlen. Bestellt wurden die Bücher online bei der Buchhandlung meines Vertrauens.

~Die Bücher~

Maggie Nelson: The Argonauts
Hierzu sage ich nicht viel und verweise auf meine Rezension.

Laurie Penny: Unspeakable Things – Sex, Lies and Revolution
Clear-eyed, witty and irreverent, Laurie Penny is as ruthless in her dissection of modern feminism and class politics as she is in discussing her own experiences in journalism, activism and underground culture. This is a book about poverty and prejudice, online dating and eating disorders, riots in the streets and lies on the television. The backlash is on against sexual freedom for men and women and social justice ­– and feminism needs to get braver.Penny speaks for a new feminism that takes no prisoners, a feminism that is about justice and equality, but also about freedom for all. It’s about the freedom to be who we are, to love who we choose, to invent new gender roles, and to speak out fiercely against those who would deny us those rights. It is a book that gives the silenced a voice ­– a voice that speaks of unspeakable things. (Inhaltsangabe: Bloomsbury UK)

Rebecca Solnit: Men Explain Things To Me
From rape culture to mansplaining, from French sex scandals to marriage and the nuclear family, from Virginia Woolf to colonialism, these essays are a fierce and incisive exploration of the issues that a patriarchal culture will not necessarily acknowledge as ‚issues‘ at all. With grace and energy, and in the most exquisite and inviting of prose, Rebecca Solnit proves herself a vital leading figure of the feminist movement and a radical, humane thinker. (Inhaltsangabe: Granta Books)

Kiera Cass: The Crown
Kiera Cass’s #1 New York Times bestselling Selection series has captured the hearts of readers from its very first page. Now the end of the journey is here. Prepare to be swept off your feet by The Crown—the eagerly awaited, wonderfully romantic fifth and final book in the Selection series.
In The Heir, a new era dawned in the world of The Selection. Twenty years have passed since America Singer and Prince Maxon fell in love, and their daughter is the first princess to hold a Selection of her own.
Eadlyn didn’t think she would find a real partner among the Selection’s thirty-five suitors, let alone true love. But sometimes the heart has a way of surprising you…and now Eadlyn must make a choice that feels more difficult—and more important—than she ever expected. (Inhaltsangabe: Harper Collins)

jahr des taschenbuchsDas Jahr des Taschenbuchs ist eine Aktion von Kielfeder und Die Liebe zu den Büchern, in der es darum geht, im Jahr 2016 den rückläufigen Verkaufszahlen der Taschenbücher entgegenzuwirken, indem man jeden Monat mindestens ein Taschenbuch kauft und vorstellt, um so dem Medium Taschenbuch mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

[Das Jahr des Taschenbuchs] Buchkauf im April #jdtb16

jdtb16 april

Thomas Glavinic: Die Arbeit der Nacht

Jonas ist allein. Und zwar ganz allein. Von einem Tag auf den anderen. Zunächst ist es für Jonas ein Morgen wie jeder andere. Dass die Zeitung nicht vor der Tür liegt, ist noch nicht beunruhigend. Doch als Radio, Fernsehen und Internet nur undeutlich rauschen, beginnt er sich zu wundern. Er verlässt die Wohnung: und ist allein. Es beginnt eine Expedition, die Jonas mit den elementaren Fragen menschlicher Existenz konfrontiert. (Inhaltsangabe: dtv Verlag)

Davide Longo: Der aufrechte Mann

Italien im Ausnahmezustand. Die Städte sind zerstört, die Grenzen geschlossen, marodierende Banden ziehen durch die Straßen. Leonardo, ehemaliger Universitätsprofessor, will den Zusammenbruch alter Ordnung in seinem Land nicht wahrhaben. Erst als die Gewalt auch sein Haus erreicht und er alles verliert, lernt er, sich zu wehren und an die Zukunft zu glauben. (Inhaltsangabe: Rowohlt)

~ Kaufgründe ~

Ich war mehr als begeistert von Eigentlich müssten wir tanzen aus der Feder von Heinz Helle – so begeistert, dass ich nach ähnlichen Romanen gesucht habe. Und erfolgreich war, wie man sieht. Unter anderem wurde das Werk mit den beiden oben genannten Roman von Glavinic und Longo verglichen, die ähnliche Themen, ähnlichen Endzeit- und Katastrophencharakter und eine ähnliche Düsternis aufgreifen (sollen). Ich freue mich zumindest auf das Lesen der beiden Werke und hoffe wirklich, dass sie mich so faszinieren wie Eigentlich müssten wir tanzen.
Gekauft habe ich die beiden Romane in der örtlichen Buchhandlung, die inzwischen auch eine eigene Internetseite inklusive Bestellservice hat: Buchhandlung Buch & Kunst Auerbach.

jahr des taschenbuchsDas Jahr des Taschenbuchs ist eine Aktion von Kielfeder und Die Liebe zu den Büchern, in der es darum geht, im Jahr 2016 den rückläufigen Verkaufszahlen der Taschenbücher entgegenzuwirken, indem man jeden Monat mindestens ein Taschenbuch kauft und vorstellt, um so dem Medium Taschenbuch mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.