[Rezension] Mona Kasten: Save You – Maxton Hall 2

ACHTUNG! Dies ist der zweite Band einer Trilogie! Bitte bei Band eins, Save Me, anfangen.

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück – als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen… (Inhaltsangabe: LYX)

~oOo~

Mona Kasten, 1992 in Hamburg geboren, studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie ihr Leben ganz dem Schreiben widmete und sich vor allem mit ihrer Again-Reihe einen Namen machte. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Katzen in Niedersachsen. Mit der „Save Me“ Reihe bedient sie sich erneut dem Medium der New-Adult-Romane. Bei „Save You“ handelt es sich um den zweiten Teil.

~oOo~

Save You knüpft nahtlos an den Vorgänger an

Auch wenn mich der erste Band nicht so hundertprozentig vom Hocker gerissen hat, so musste ich einfach wissen wie es weitergeht, denn nach dem perfekt gesetzten Cliffhanger, den „Save Me“ der Leserschaft präsentiert hat, kann man doch eigentlich gar nichts anderes tun als weiterzulesen, oder?

Save You“ knüpft fast schon nahtlos an den ersten Band der Trilogie an und wirft den Leser wieder direkt mitten hinein ins Geschehen. Gleich zu Beginn positiv aufgefallen ist mir, dass Lydia und Ember, die Geschwister unserer beiden Hauptakteure Ruby und James, tatsächlich ein wenig aus ihrer Perspektive erzählen dürfen. Besonders Lydia hat sich zu einem Charakter aufgeschwungen, dessen persönliche Geschichte mich doch immer mehr interessiert hat – fast schon mehr als die der Hauptcharaktere, muss ich gestehen. Leider kommen die beiden neuen Stimmen etwas kurz und die Möglichkeit, den neuen Blickwinkel als Mittel für mehr Handlungstiefe zu nutzen, lässt sich Mona Kasten ein wenig durch die Lappen gehen.

Nebenhandlung vs. Hauptstoryline

Der lockere und flüssige Schreibstil von Kasten allerdings macht es leicht, nur so durch die Seiten hindurchzufliegen. Tatsächlich weglegen kann man das Buch nicht, im Gegenteil. Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist „Save You“ in Sachen Tempo eher von der langsamen Sorte und gibt den Nebenhandlungen – und damit den Nebencharakteren – Zeit sich zu entfalten. Statt ewigem Hin und Her und Dauerdrama kommt hier durchaus auch die Gefühlslage der Charaktere ein wenig mehr zum tragen und schafft so eine Tiefe, die im ersten Band leider einfach nicht gegeben war. Auch wenn einem Ruby und James durchaus ab einem gewissen Punkt auf den Zeiger gehen: sie wollen, sie wollen nicht, sie wollen, sie wollen nicht. Ermüdend.

Langweilig ist „Save You“ daher keinesfalls, doch während die Handlung die meiste Zeit locker dahinfließt, und sich einige gefühlvolle aber auch lustige Szenen ereignen, scheint Kasten am Ende noch einmal richtig an Fahrt aufnehmen zu wollen, und bedient sich der Mutter aller Cliffhanger. Mir persönlich aber wirkte genau dieses Ende viel zu gekünstelt und gewollt, fast schon wie ein Mittel zum Zweck, um den Leser auf nette Art zu zwingen, auch den dritten Teil zu lesen.

Alles in allem ist „Save You“ wie auch schon sein Vorgänger ein unterhaltsamer Roman, der diesmal weniger Drama und Hin und Her zu bieten hat und somit auch anderen Handlungssträngen die Chance gibt, sich zu entfalten. Und obwohl es vielleicht nicht so klingt als wäre ich restlos begeistert von diesen Büchern, so werde ich mir definitiv auch den dritten Teil zu Gemüte führen. Ein wenig ans Herz gewachsen sind mir Ruby, James und Co. irgendwie ja schon.

Cover: LYX

WERBUNG DA VERLINKUNGEN


Save You: Maxton Hall 2 von Mona Kasten
384 Seiten (Paperback)
Verlag: LYX
Erschienen: Mai 2018
ISBN: 978-3-7363-0624-0

Ich bedanke mich ganz herzlich beim LYX Verlag und bei Netgalley für das zur Verfügung gestellte digitale Leseexemplar.

3 Gedanken zu “[Rezension] Mona Kasten: Save You – Maxton Hall 2

  1. Hallo,

    Insgesamt fand ich den zweiten Teil auch gut, aber das Ende kam mir auch sehr erzwungen vor. Man musste nochmal ein großes Drama einbauen, denn sonst würde ja keiner den dritten Teil kaufen.

    Liebe Grüße,
    Jessi

Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklären Sie sich mit dem Senden personenbezogener Daten wie Name und E-Mail-Adresse einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.