[Aktion] #30daysofreading2017 – 09. Juni – 15. Juni

Alles wichtige zur Aktion gibt es in diesem Blogpost. Den Rückblick auf die erste Woche gibt es hier.

Freitag, 09. Juni

Der Freitag hat sich lesetechnisch eher mau gestaltet, denn zum Buch habe ich nur mal kurz vorm Abendessen gegriffen – und insgesamt gerade mal 15 Seiten Night World 1 gelesen (immer noch die zweite Geschichte im Buch, Daughters of Darkness). Stattdessen lag der Fokus auf der 5. Staffel Orange Is The New Black, von der ich die ersten 7 Folgen geschaut habe. 🙂

Samstag, 10. Juni

Wochenende. Die übliche Putzroutine, und dann der Nachmittag mit Buch auf dem Sofa. Ergebnis dieser gemütlichen Auszeit: 237 Seiten Night World 1 (der Rest von Daughters of Darkness, sowie die ersten Seiten von Teil 3, Spellbinder). Am Abend dann der Rest Orange Is The New Black 5. 🙂

Sonntag, 11. Juni

Die Wochenendleseroutine wurde ganz normal am Nachmittag fortgesetzt. Die restlichen 167 Seiten Spellbinder aus Night World 1 hatte ich schnell durch, und war so in Leselaune, dass ich gleich zum zweiten Sammelband von Night World gegriffen habe, und die erste Story dort (Dark Angel) auch gleich komplett gelesen habe (insgesamt 298 Seiten).

Montag, 12. Juni

Hallo Mini-Leseflaute und Montagsblues. Und Hallo fieses Kopfweh. Da mir kleine schwarze Punkte vor den Augen herumgetanzt sind, war nach nur 17 Seiten Night World 2 Schluss.

Dienstag, 13. Juni

Ein Hoch auf Schmerzmittel. Manchmal tatsächlich die beste Lösung, weil ich so wenigstens denken kann. Ins Bett bin ich deswegen trotzdem gleich nach dem Abendessen, aber mit Buch. Ergebnis: 243 Seiten Night World 2, was die komplette zweite Story, The Chosen, mit einschließt, sowie die ersten Seiten von Soulmate.

Mittwoch, 14. Juni

Kopfweh immer noch nicht weg, aber endlich mal nichts für Kurse oder ähnliches vorzubereiten, daher 104 Seiten Soulmate gelesen, und damit Night World 2 auch beendet.

Donnerstag, 15. Juni

Ich bleibe dem Night World Universum treu, vor allem weil die allgemeine Hintergrundstory im zweiten Sammelband so langsam Fahrt aufgenommen hat. Bin positiv überrascht. Sind immer noch eher Teenie-Stories und es dreht sich alles um die Seelenverwandten, aber nett und schnell zu lesen sind die Bücher. 🙂 Allerdings war ich am Donnerstag Abend eher sehr von Oliver Pocher in der afrikanischen Pampa abgelenkt, daher mit gerade mal 20 Seiten den dritten Sammelband Night World, und damit die erste Story im Buch, Huntress, gerade nur angelesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s