[Aktion] Leselaunen 11.01.2017

leselaunen-neu

Leselaunen“ findet einmal in der Woche statt und ist eine Art Zustandsbericht über das eigene Leseverhalten und andere persönliche Dinge. Ursprünglich kommen die Leselaunen von Nicole von Novembertochter, inzwischen hat Lara von Bücherfantasien die Aktion übernommen.

Aktuelles Buch?

der-freie-tod

Der freie Tod: Eine kleine Geschichte des Suizids
Anne Waak

Das Buch mag harter Tobak sein, allerdings ist die Betrachtungsweise seitens Waak, obwohl – zumindest bis jetzt – neutral, aber respektvoll. Und erschreckend informativ. Es gibt einige interessante Statistiken, die mich wirklich überrascht haben. Ein Buch, welches die Leserschaft wohl spaltet, allerdings nimmt man es nicht in die Hand, wenn einen dieses „Sachgebiet“ zu sehr aufwühlt. Aber sich wirklich einmal auf diese Weise mit dem Thema auseinander setzen, finde ich nicht schlecht.

Inhalt lt. Verlag (Blumenbar/Aufbau Verlag):

Vom Recht auf einen selbstbestimmten Tod.

Trotz Sterbehilfediskussion ist der frei gewählte Tod ein Tabu. Anne Waak beschreibt auf unterhaltsame und profunde Weise, wie und warum Menschen in Gegenwart und Vergangenheit den Tod suchten. Ein lebensbejahendes Buch über das Sterben.

»In Anne Waaks kleiner Kulturgeschichte zeigt sich der ›freie Tod‹ einmal nicht als Schandmal, sondern von seiner bizarrsten, lustigsten und verführerischsten Seite.«
Ingo Niermann

So divers die Umstände jedes einzelnen Falls sind und so sehr sich die Selbstmordraten je nach Kulturraum und Epoche unterscheiden, so eingeschrieben scheint der Suizid in die Geschichte der Menschheit. Und dennoch: Er ist die Absage an die Gemeinschaft, eine Beleidigung derer, die zurückbleiben, und immer eine Tragödie. Das aber hat Menschen noch nie davon abgehalten, sich aus interessanten Gründen und auf interessante Art umzubringen. Anne Waak hat ihre Geschichten gesammelt, sie beschreibt die Orte, Umstände, Beweggründe und zeigt dabei vor allem eines: Der Suizid gehört zum Leben wie jeder andere Tod auch.

Momentane Lesestimmung?

Die ist super! Aber die Zeit ist knapp. Deswegen habe ich am Wochenende einfach mal zwei leichte, seichte Ebooks dazwischen geschoben. Beide zu einer Buchreihe gehörend, die ich wohl als „my guilty pleasure“ betiteln könnte. Wovon ich spreche? Der Sinners on Tour Reihe von Olivia Cunning. Die beiden Ebooks sind kurze Zusatzgeschichten: One Starry Night und Take Me To Paradise. Beides liest sich wie die großen Romane der Autorin auch: leicht, schnell, mit einer gesunden Prise Erotik on top. Ich mag die Reihe eben. Püh. ^^

Zitat der Woche?

“Be who you are and say what you feel, because those who mind don’t matter,
and those who matter don’t mind.”

Kein spezielles Wochenzitat, sondern einfach mein Motto. ^^

Und sonst so?

Der Alltag hat mich wieder voll im Griff. Privat ist so einiges aus den Fugen geraten, aber das muss ich hier nicht breit treten. Ansonsten ist es eben eine Frage der Einteilung und des geplanten Tagesablaufs. Läuft mal mehr, mal weniger erfolgreich. Irgendwie hänge ich noch immer im Jahresendblues fest, vermisse die paar Tage in Dresden und meine Herzmenschen dort. Aber die sehe ich ja im Februar schon wieder. Hilft im Moment sehr, dieser Gedanke. Alles wird werden. Irgendwie.

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Aktion] Leselaunen 11.01.2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s