[On Vacation] Wir packen für einen Kurztrip

on vacation

Verreisen ist super, ob es nun ein Kurztrip über 2-3 Tage oder eine längere Reise ist. Trotzdem bedeutet verreisen auch immer Stress und Planung. Ich stehe der Challenge Kurztrip jetzt insgesamt 6 mal gegenüber, denn dank meines neuen Jobs – ich lerne nochmal, aber dazu an anderer Stelle mehr – werde ich einige Zeit auf Seminaren verbringen. Allesamt über mehrere Tage. Und allesamt nicht nah genug an meinem Wohnort um Pendeln sinnvoll zu machen.

Reise Nummer Eins führt mich nach Magdeburg in Sachsen-Anhalt, wo ich zwei Nächte in einem Hotel verbringen werde. Nämlich von Sonntag bis Dienstag.

Der perfekte Grund also um dem Ganzen einen Blogpost zu widmen.

Was muss ich VOR dem Trip alles bedenken?
a) Anreise
Wie reise ich an? Auto, Bahn, Flugzeug?
Ich selbst hab mich für die Bahn entschieden. Für mich die angenehmste Methode. Natürlich hab ich mir Alternativen rausgesucht, im Fall ein Zug fällt aus oder verspätet sich. Soll ja vorkommen. ^^
Wenn nicht mit dem Auto, dann Tickets nicht vergessen!
b) Unterkunft
Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Von Zelt über Wohnwagen, bei Freunden usw. ist alles dabei.
Ich übernachte im Hotel. Mit Frühstück.
Unerlässlich bei Hotelübernachtungen: Reservierungsbestätigung, Check-In und Check-Out Zeiten (und wie lang das Zimmer reserviert ist!), Kontaktdaten (Adresse; Telefonnummer – falls man sich verspätet)
c) Dauer
Die Menge an Gepäck richtet sich nach der Dauer. Für eine längere Reise muss ich natürlich mehr einpacken als für zwei Nächte.

trip bags

Was muss mit: Das Wesentliche
1) Koffer/Tasche
In meinem Fall sind das ein kleiner Rollkoffer – ein Travelite Orlando – (auch perfekt für Flugreisen als Handgepäck) und meine Umhängetasche. Würde ich Fliegen müsste ich natürlich meine Handtasche im Koffer verstauen. Falls denn der Koffer als Handgepäck aufgegeben werden soll.
2) Kosmetiktasche
Was man eben so braucht für die tägliche Routine im Badezimmer. Ich versuche diese Taschen möglichst klein und flach zu halten. Für ein Wochenende braucht man ja nicht viel Makeup und Co.
Praktisch: In Drogerien gibt es Reisesets mit leeren Flaschen die exakt 100 ml fassen. Die einfach mit Shampoo und Duschbad und was man sonst noch so braucht befüllen. Spart Platz und erspart Schlepperei. Auch Haarspray und Zahnpasta gibt es in praktischen Reisegrößen. : )
Nagelschere, Feile und Pinzette nicht vergessen! (Flugreisende sollten sich vorher schlau machen falls die Reise nur mit Handgepäck angetreten wird)
3) Notfallset
Unfälle passieren immer. Ein kleines Täschchen mit den nötigen Dingen wie Pflaster, Allergietabletten, Kopfschmerztabletten und Co. ist unerlässlich. Wenn Platz ist passt das natürlich auch in die Kosmetiktasche. Ich hab eine Extrabox, meist gleich in der Handtasche.
4) Geldbörse
Wichtig: Genügend Geld für das Hotel (falls man bar bezahlt), Taxi, S-Bahn, Essen, Getränke, Souvenirs.
Fehlen dürfen natürlich auch nicht Dinge wie Geldkarte, Krankenkassenkarte und Ausweis.
Wer so wie ich viel Kleingeld mit sich rumträgt sollte eventuell vorher „entrümpeln“.
5) Papierkram
Tickets (Bahn, Flug, usw.), Fahrtzeiten + Alternativen, Reservierungsbestätigungen, Telefonnummern

trip stuff

Was muss mit: Das Rundrum
1) Handy
Hört sich einfach an, ist es aber nicht. Zum Handy gehören auch Ladekabel und Kopfhörer. Wer länger ohne Steckdose auskommen muss packt einen Ersatzakku oder eine Powerbank sowie das entsprechende Ladekabel hierfür mit ein. Mein Smartphone dient gleichzeitig als Kamera, daher erspare ich mir zusätzliches Equipment. Eventuell wäre aber eine SD-Karte sinnvoll.
2) Buch/Ebook
Lesestoff ist immer wichtig. Je nachdem was einem liegt, wie viel man wahrscheinlich zum lesen kommt, usw. kann man sich zwischen einem proper book oder dem Ebookreader entscheiden. Ich nehm mein momentan angefangenes Buch mit. Notfalls hab ich die Kindle-App auf dem Handy.
3) Reiseführer
Kommt darauf an wo es hingehen soll. Aber wenn man die Stadt noch nicht kennt ist zumindest ein Ausdruck der Wege von z.B. Bahnhof zu Hotel oder eine Umgebungskarte mit Restaurants und Sehenswürdigkeiten rund um das Hotel ganz angebracht.
4) Anlassbedingte Ergänzungen
Wie bereits erwähnt muss ich zu einem Seminar. In mein Köfferchen kommen also noch ein paar Extras:
– Wegbeschreibung zum Seminarort
– Seminarbestätigung
– Seminarkarte (quasi ein Ausweis mit meinem Namen drauf)
– Notizbuch + Stiftetasche
– Taschenrechner
– Stoffbeutel (falls ich extra Unterlagen bekomme)

trip clothes

Was muss mit: Klamotten
(Tipp: Kleidung rollen! Vermeidet Liegefalten und spart Platz!)
 1) Hose
Zum Seminar will man ja ordentlich aussehen, und außerdem kleckert man sich ja auch so mal voll. Also, eine Hose zum Wechseln zusätzlich zu der „Reisehose“.
2) Oberteile
Wetterbericht beachten!
Neben dem Shirt für die Fahrt an sich packe ich ein Oberteil zum Wechseln (f. Montag) und ein Top (f. Dienstag, denn es soll warm werden) ein. Sollte ausreichend sein.
Bei kälterem Wetter stände eventuell ein Pullover mit auf der Liste.
3) Cardigan/Jacke
Ich liebe Cardigans daher darf solch ein Teil nicht fehlen. Auch immer praktisch wenn es im Zug, früh morgens oder im Seminarraum kalt ist. Und er ersetzt mir die Jacke.
 4) PJs
Ein T-Shirt zum Schlafen, PJs, Nachthemd.. worin man sich eben wohl fühlt.
 5) Schuhe
Ich bevorzuge ein Paar Schuhe, das ich auch gleich auf der Fahrt anziehe. Wer Platz im Koffer hat kann sich aber gern ein zweites Paar einpacken.
 6) Sonstiges
Unterwäsche und Socken. 3 Paar maximal sollten reichen. Ganz im Notfall kann man solche Kleinteile auch im Waschbecken der Unterkunft auswaschen und über Nacht trocknen lassen.
Wer Ausgehen möchte sollte ein entsprechendes Outfit mit einpacken. ^^
Und ein Beutel für dreckige Kleidung kann auch nicht schaden.

Was muss mit: „Badkram“
Es bietet sich an Makeup in einer anderen Tasche als Duschzeug zu haben. So hat man das Benötigte schneller griffbereit, besonders wenn man einfach nur ins Bett will. ^^
1) Shampoo & Duschbad
Wie bereits erwähnt kann man in kleine Flaschen umfüllen. ^^ Praktisch.
2) Haarspray & Fönspray
Haarspray gibt es in Reisegrößen. Mein Fönspray kann ich ebenfalls umfüllen in eine kleine Reiseflasche mit Sprühkopf (was es nicht alles gibt).
 3) Kamm/Bürste
Ein Kamm sollte auf jeden Fall mit. Bürste nur wenn man sie tatsächlich (so wie ich -.-) braucht.
4) Zahnbürste & Zahnpasta
Zahnbürsten gibt es in Reisegrößen (zum „zusammenklappen“) aber an sich nimmt so ein kleines Ding nicht viel Platz weg. Zahnpasta in Reisegröße.
 5) Creme, Flüssigmakeup, Puder (+ Pinsel), Mascara usw.
Ich beschränke mich auf Creme, Makeup und Puder, den Rest kann ich mir für einen Lehrgang sparen. An sich sollte man auch hier nur einpacken was man wirklich auch braucht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s