[Lesefutter] Meine Leseliste für April 2014

lesefutter - Kopie

Ich habe mich im März ja eher nicht an meine Leseliste gehalten, aber trotz allem ein paar Reihen beendet (was mich persönlich sehr freut) und auch so einige Bücher gelesen.
Für den April habe ich mir daher eher wenig fest vorgenommen und werde den Rest nach Lust und Laune entscheiden. ^^
Diesmal gibt es auch kein Foto meines To-Read-Stapels, denn bei all den ausgesuchten Werken handelt es sich um Ebooks.

to read april 14

Between the Devil and the Deep Blue Sea von April Genevieve Tucholke
Bin schon sehr sehr sehr gespannt. Habe bisher nur gutes über dieses Buch gehört, die Erwartungen sind also hoch.

The Wicked We Have Done von Sarah Harian
Klingt sehr interessant. Ein Zuwachs von Netgalley. ^^

How to Safe A Life von Sara Zarr
In einem kleinen Minikaufrausch für den Kindle geshoppt als es das Ebook gerade sehr günstig gab. Stand aber so und so auf meiner Wunschliste.

Before I Fall von Lauren Oliver
Wunschlistenbuch und Ebookschnäppchen. ^^

Under Nameless Stars von Christian Schoon
Ich freu mich! Den ersten Band fand ich fantastisch und ich hoffe so sehr dass der zweite Teil da mithalten kann. Die Erwartungen sind also enorm.

Fall Into Forever von Beth Hyland
Was süß-romantisches für Zwischendurch. ^^

Kurzzeit-Challenge_April

Und es gibt auch wieder eine Kurzzeitchallenge von Parallele Welten unter dem Motto Sense and Sentence.
Da die Regeln etwas schwer zu erklären sind poste ich einfach die Regelerläuterungen von Sandra noch einmal hier:

Im April sollt ihr mit Buchtiteln Sätze bilden. Das bekannteste Beispiel ist vermutlich “Nach dem Sommer” “ruht das Licht” “in deinen Augen” von Maggie Stiefvater.
Nun ist das natürlich nicht so einfach mit den Sätzen, da uns stets Wörter fehlen. Deswegen ist es erlaubt dem Satz bis zu 3 Bindewörter hinzuzufügen. In obrigem Beispiel lautet der Satz zum Beispiel “Nach dem Sommer (sind) die Verratenen bestimmt grün wie die Hoffnung.” Nein. Der Satz ergibt nicht wirklich Sinn, aber das Satzgefüge passt ganz gut. Oder zumindest so irgendwie 😉
[…] Lange Buchtitel helfen euch lange Sätze zu bilden, jedoch muss irgendwie ein Sinn daraus entstehen. Nutzt daher die drei Bindewörter weise. Bitte keine Substantive als Bindewort verwenden!
Nachtrag:
Es müssen midnestens zwei Bücher kombiniert werden. Also reicht es nicht ein Buch wie “Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick” zu lesen 😉
Ihr könnt jedoch auch gerne englische Sätze bilden, wenn ihr viel Englisch lest. Es steht euch aber auch frei die deutschen Titel der Bücher für eure Sätze zu nutzen. Der Satz sollte jedoch in einer Sprache sein. Daher können Titel, die noch nicht übersetzt wurden auch mit einer 1:1 Übersetzung eingebaut werden.
Als Bindewort kann auch ein Wort geändert werden. Zum Beispiel kann bei “Das Hochzeitsversprechen” das Wort “das” so geändert werden, dass es zum Satz passt, z.B. “ein” o.ä.
Am Ende der Challenge gebt ihr euren längsten gebildeten Satz ab. Wer den längsten Satz (Wortanzahl ohne Bindwörter!) zusammengelesen hat, kann sich diesmal über Zusatzlose freuen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Lesefutter] Meine Leseliste für April 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s