[Aktion] Gemeinsam Lesen #49

gemeinsam lesen logoZum allerersten Mal mache ich bei der Aktion Gemeinsam Lesen von Asaviels Bücher-Allerlei mit. Warum? Weil mir sofort Antworten zu den gestellten Fragen eingefallen sind. Und weil ich zu 90% keine Review zu meinem aktuellen Buch schreiben werde. Von daher ist so eine kurze Zusammenfassung gar nicht so übel. ^^

gemeinsam lesen die therapie1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade eine meiner nicht ganz so alten SuB-Leichen, die ihren Weg als Mängelexemplar via Ramschkiste im Supermarkt zu mir gefunden hat. Um welches Buch es sich handelt? Um „Die Therapie„, das Roman-Debüt von Sebastian Fitzek, bei dem ich mich gerade auf Seite 150 von insgesamt 219 Seiten befinde.
Und darum geht es:
Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die 12-jährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird… (Inhaltsangabe von Verlag)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„Die Erkenntnis ist ein Puzzlespiel mt einer vorher nicht bekannten Anzahl von Bausteinen.“

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Da gibt es tatsächlich ein paar kleinere Gedanken. Das Buch ist zum einen nicht mein erster Fitzek. Es ist mein vierter Fitzek (nach Augensammler, Augenjäger und Abgeschnitten.. alles mit A… I sense a pattern ^^). Ein wenig glaubt man ja das Schema F schon zu kennen.
Phasenweise erinnert mich das Buch an den Film Identiät (siehe Wikipedia) von James Mangold aus dem Jahr 2003, in dem John Cusack die Hauptrolle spielt. Vielleicht habe ich ja recht. ^^

4. Beschreibe mit 5 Adjektiven (Wie-Wörtern) dein aktuelles Buch.
Verwirrend. Schnell. Dünn. Dicht. Wahnsinnig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s