[Halbzeit] Oktober-Bergfest

halbzeitGeplapper und (An) Gelesenes:

Time is running out. Der halbe Oktober ist schon wieder vorrüber, und so langsam rückt Weihnachten immer näher. Es ist an der Zeit langsam aber sicher Listen mit diversen Geschenkideen für Familie und Freunde zu erstellen, um die Präsente endlich einmal pünktlich zu besorgen.

Und während ich gespannt die Frankfurter Buchmesse aus der Ferne beobachte (ein Hoch auf Instagram, Twitter und fleißige Blogger die mit großem Enthusiasmus ihre Erlebnisse und Eindrücke von der Messe teilen) wird nicht nur meine eigene Bücherwunschliste immer länger, nein, ich lese natürlich auch.

read okt mitte

More Than This war noch ein Überbleibsel aus dem Vormonat, und hat mich mehr als nur begeistert. Ich verliebe mich immer mehr in Patrick Ness‘ Art zu Schreiben und kann gar nicht genug davon bekommen. Das schlägt sich auch in der positiven Bewertung meinerseits wieder. Ein wenig enttäuscht war ich von Rainbow Rowells Fangirl, von dem ich mir doch so viel erhofft hatte. Nur leider konnte mich das Buch so gar nicht mitreißen. Stellenweise zu lang, viele Wiederholungen, zu offensichtlich und wenig überraschend. Und die beiden Schwestern Cath und Wren waren zwar nett, aber ziemlich stereotyp angelegt. Eine ausführliche Rezension kommt aber noch. Anna and the French Kiss hingegen hat mich mehrmals aufseufzen lassen vor Freude. Es ist süß, es ist wundervoll, es lässt sich schnell lesen und man kann es kaum aus der Hand legen. Stephanie Perkins Buch hat mich wirklich begeistert. Gestern ausgelesen habe ich dann auch The Waking Dark, das neuste Buch von Robin Wasserman. Und es gefiel mir um einiges besser als Skinned damals. Mehrere Handlungsstränge lassen kaum Langeweile aufkommen und die Frage, was denn nun genau die Ursache für das plötzliche mörderische Chaos in der amerikanischen Kleinstadt ist, lässt einen nicht mehr los. Kein schlechtes Buch. ^^

Begonnen habe ich auch mit Die drei Leben der Tomomi Ishikawa von Benjamin Constable (nicht mit auf dem Bild), zu dem ich aber so viel noch nicht sagen kann (und will).

Und, wenn ich mir meinen bisherigen Leseerfolg so anschaue, und dann einen Blick auf die Leseliste für diesen Monat werfe, werde ich wohl das Pensum im November etwas einkürzen und nur 3-4 Bücher wählen. Sollte dann noch Lesezeit übrig sein werde ich mir einfach ein weiteres Buch schnappen. ^^

Gehört und Gesehen:

Die ersten Oktoberwochen habe ich damit verbracht, mir die ersten beiden Staffel Angel: Jäger der Finsternis anzuschauen. Ein Begriff war mir die Serie schon, und auch Angel als Figur kannte ich aus Buffy. Aber ich habe beide Serien nie wirklich aktiv geschaut. Eher nur einzelne Folgen, wenn die durch Zufall im TV kamen. Zum nebenbei laufen lassen ist die Serie wirklich nett und amüsant und das Intro ist einfach nur Kult. ^^

Dann kam es zu einem erneuten Rewatch der 5 Staffeln Skins UK, die sich in meinem Besitz befinden. Ich kann die Serie gar nicht oft genug schauen. I’m in love. ^^ (Und schaue sie schon wieder.. aktuell bin ich in der Mitte der zweiten Staffel).

Filmtechnisch kann ich mich an gar nicht so viel bemerkenswertes erinnern. Doch. Bei den schlechtesten Filmen aller Zeiten auf Tele5 kam Frosch. ^^

In den Ohren klang diverses. Birdy. Band of Skulls. The BossHoss (die alten Alben, nicht der neue Kram). Und eigentlich alles was sich so auf diversen FanMix CDs so findet.. ^^

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s