[Lesemarathon] Der 14-Tage-Lesemarathon von Zwischen den Seiten

zwischendenseiten lesemarathonEs ist soweit. Heute ist Tag 1 meines 14-tägigen Lesemarathons, und ich bin sehr gespannt wie meine Mitstreiter und ich uns so schlagen werden. Wer noch einsteigen mag (und vielleicht auch nur eine Woche oder ein Wochenende lesen möchte) kann hier bei meinem Ankündigungspost vorbeischauen: LINK.

Das hier wird der offizielle Update-Post, der immer über das Lesemarathon-Logo in der Seitenleiste erreichbar sein wird. Zumindest ist das mein Plan. Vorläufig. Ich ändere ja auch gerne mal meine Pläne. ^^

Ich wünsche meinen Mitstreitern viel Spaß und Erfolg und einen ganzen Haufen tolle Bücher. Let’s read.

Twitter-Hashtag: #zdslm

Teilnehmer: ninespo, Bücherphilosophin, Sarahsuperwoman, Bettina’s Welt, Rabenfrau

Fortschritt + Kleines Fazit
Gelesene Bücher: Heißester Sommer, Bad Blood, The Dogma of Cats for Kids, Cinder, Russendisko, Quarantine (+1 begonnen)
Gelesene Seiten: 1489

An sich ist der Lesemarathon nicht sooo schlecht gelaufen. Natürlich hätte ich mehr lesen können, schließlich waren 2 Tage dabei an denen ich nicht einmal mein Buch (bzw. den Kindle) angefasst habe. Aber was nicht sein soll, soll nicht sein.
Insgesamt habe ich 5 Bücher gelesen innerhalb der 14 Tage gelesen, ein vorher begonnenes Buch am ersten Tag noch ausgelesen und bei Buch Nummer 6 hab ich zumindest die ersten paar Seiten geschafft. Fast 1500 Seiten insgesamt. Gar kein so schlechter Schnitt, oder? ^^

TAG 14 – 30.06.2013
Bücher: The Giver
Seiten: 20

Leider, leider habe ich am letzten Tag meines Marathons nicht mehr allzu viele Seiten gelesen. Sozial sein lenkt ab und allgemein war ich eher in einer Nicht-lesen-wollen-Stimmung. Warum auch immer. So wie ich mich kenne werde ich das Buch definitiv am Montag auslesen ^^

TAG 13 – 29.06.2013
Bücher: Quarantine: The Loners, The Giver
Seiten: 192

Ich habe „Quarantine“ ausgelesen. Könnte mich ja ärgern dass ich das Ebook gekauft habe als es noch recht teuer war, und nun gab es das für ca. 1,60 Euro. Bisschen schade, vor allem da das Buch leider nicht so gut war wie ich gehofft hatte. Werde trotzdem den zweiten Band bald lesen, der ja schon auf meinem Kindle bereitliegt.

Nach langem Überlegen lese ich jetzt „The Giver„, eine Dystopie die 1993 (?) zum ersten Mal veröffentlicht wurde. Liest sich nicht schlecht und man erkennt viele Elemente, die ihren Weg in die moderneren Dystopien gefunden haben. Ich denke es wird eventuell sogar eine Rezension zu dem Buch geben. 13% hab ich davon inzwischen gelesen.

TAG 9-12 25.-28.06.2013
Bücher: Quarantine: The Loners
Seiten: 250

Ich habe begonnen „Quarantine“ von Lex Thomas zu lesen, aber habe das Buch innerhalb der letzen drei Tage nur sporadisch angefasst. Es gab einen kleinen Schicksalsschlag zu vermelden. Ich bin ja aktuell in Dresden, und die Katze meiner Freundin ist leider verstorben. Wir hatten die Befürchtung, er war alt, der Kater, und hat abgebaut, aber trotzdem trifft es einen doch ziemlich hart. Ich konnte mich einfach nicht aufs Lesen konzentrieren. Hab den Herrn Kater wirklich geliebt.

Heute allerdings habe ich mir „Quarantine“ ein wenig aufmerksamer zur Brust genommen, und bin jetzt aktuell bei 40%. Nicht so schlecht. Bin gespannt was ich noch so schaffe heute.

TAG 7 + 8 – 23.-24.06.2013
Bücher: Russendisko
Seiten: 146

Sonntag habe ich kaum oder nur wenige Seiten gelesen, stattdessen einige Rezensionen vorgetippt und die Rezension zu „Cinder“ online gestellt.
Oh, und mich bei Booklikes angemeldet. Ich will dort eigentlich nur Rezensionen online stellen, ab 2013, und dann nach und nach alle geschriebenen Rezis. Quasi ein kleines Sammelbecken für meine Rezensionen, wenn man es sie will. Wer mal vorbeischauen mag: LINK

Die „Russendisko“ hab ich auch endlich zu Ende gelesen. Ich hab so viel von diesem Buch erwartet, wurde aber leider wirklich enttäuscht. Anekdoten sind ja schön und gut, aber wenn einen der Schreibstil nicht bei der Stange halten kann, dann bringt all die Mühe nichts. Aber immerhin hab ich es geschafft mich durchzuquälen. Und am Ende waren sogar ein, zwei Episoden dabei die ich mochte. Aber Lachen? Fehlanzeige.

TAG 6 – 22.06.2013
Bücher: Cinder, Russendisko
Seiten: 262

9:00 Uhr
Ich habe ca. 4 Stunden geschlafen bevor ich dann plötzlich hellwach war. Wohl auch aufgrund des Geräuschpegels von draußen. Da werden doch tatsächlich am Samstag Glascontainer geleert. Und die von der Wohnung obendrüber ging schon ihrem liebsten Hobby nach: Staub saugen. So richtig mit Herzblut. Und das Haus ist ziemlich hellhörig.
Long story short, ich bin wach und werde jetzt lesen. ^^ Und eisgekühlte Cola trinken.

In Sachen lesen bin ich bei „Cinder“ gestern noch bis knapp zur Hälfte gekommen (46% um genau zu sein). Ich mag das Buch. Und ich fange an zu grinsen wie ein Honigkuchenpferd wenn Cinder und Kai aufeinander treffen. Ein gutes Zeichen. Ich bin selten so ein Pairing-Fangirl. ^^ Ich hab zwar meine Theorie um wen es sich bei Cinder handelt (von dem Punkt an, an dem Levana zum ersten Mal erwähnt wird), aber das tut dem Lesespaß keinen Abbruch. ^^

16:30 Uhr
Das Lesen heute steht unter einem guten Stern. Eben habe ich „Cinder“ von Marissa Meyer beendet und bin wirklich sehr angetan von dem Buch. Es las sich flott und toll und ich mag die Hauptperson Cinder unglaublich gerne, und auch das ganze Setting und hach. Ich denke ich werde zu dem Buch definitiv eine Rezension schreiben. Wenn ich denn neben dem ganzen Lesen Zeit zum Tippen finde. Höhö.

Ich weiß noch nicht so ganz was ich als nächstes lese. So viele tolle Bücher warten darauf verschlungen zu werden und ich kann mich wie immer einfach nicht entscheiden. *seufz* Das übliche Dilemma eben. Aber ich werde schon was finden.

22:30 Uhr
Ich hab mir als nächstes Buch „Russendisko“ von Wladimir Kaminer herausgesucht. Grund? Es ist dünn. Es liest sich hoffentlich recht schnell. Und ich wollte das Buch sowieso im Rahmen des Marathons lesen. ^^ 46 Seiten hab ich geschafft bisher. Und ich denke es wird bei diesem Stand bleiben für heute. Auch wenn ich noch lange nicht ins Bett gehe. ^^

TAG 5 – 21.06.2013
Bücher: Cinder
Seiten: 100

11:00 Uhr
Ich lese heute weiter „Cinder“ von Marissa Meyer, bei dem ich gestern bereits die ersten 21% verschlungen habe. Ich mag Neuadaptionen von Märchen, und wenn das ganze dann auch noch fantastisch-dystopisch aufgezogenen ist, setzt das dem ganzen noch die Krone auf. Im positiven Sinne. ^^
Mal sehen welche Fortschritte ich dann heute verbuchen kann. Es ist ja dank dem heftigen Gewitter gestern endlich etwas kühler draußen, und die Luft steht nicht mehr. Definitiv ein Fortschritt, auch wenn es mir nachts zum schlafen teilweise immer noch zu warm ist. Aber das gibt sich. ^^

TAG 4 – 20.06.2013
Bücher: The Dogma of Cats for Kids, Cinder
Seiten: 118

11:00 Uhr
Gestern Abend hab ich endlich „Bad Blood“ fertig gelesen. Es war leider nicht so wie ich es erwartet hatte. Gut, keine Frage, und Puppen finde ich persönlich sowieso gruselig, aber eben nicht wirklich überragend. Ich weiß nicht ob ich noch weitere Bücher der Autorin lesen würde. Außer jemand hat eine Empfehlung an mich. ^^
Heute morgen dann habe ich ein total niedliches Ebook gelesen. „The Dogma of Cats for Kids“ von Deb Snyder. Es ist so niedlich. Zwar nur knapp über 30 Seiten, aber niedlich. So so so niedlich. ❤
Als nächstes nehme ich mir jetzt „Cinder“ von Marissa Meyer zur Brust. Wollte ich schon seit einer kleinen Ewigkeit lesen und jetzt hab ich es auf dem Kindle und mir juckt es in den Finger, so to say. ^^

TAG 3 – 19.06.2013
Bücher: Bad Blood
Seiten: 199

13:30 Uhr
Die Wärme macht mich fertig. Hab es gestern nicht geschafft noch ein paar Seiten zu lesen, es ist bei den 118 geblieben. Allerdings bin ich jetzt schon auf Seite 160 meines aktuellen Buches „Bad Blood“ und wie immer schon wieder am Überlegen was ich als nächstes lesen soll. So viel Auswahl. ^^

TAG 2 – 18.06.2013
Bücher: Bad Blood
Seiten: 93

11:00 Uhr
Gestern habe ich nur noch 25 Seiten von „Bad Blood“ gelesen, danach hat mich der gute alte Alltag ein wenig abgelenkt. Doch jetzt bin ich ausgeschlafen und bereit zum lesen. Wie ich es in der Hitze schaffe mich eigentlich zu konzentrieren ist fraglich. Es ist aber auch furchtbar warm, und eben hieß es, es soll noch wärmer werden. Hölle.

19:45 Uhr
Aktuell auf Seite 118 von „Bad Blood„. Nicht so viel geschafft aber die Wärme verlangsamt irgendwie mein Lesetempo. Und genügend Ablenkungen ringsherum gibt es ja auch noch. ^^
Ich werde versuchen noch ein paar Seiten zu lesen und einfach mal schauen wie weit ich komme wenn es eventuell dann gegen Abend etwas kühler wird.

TAG 1 – 17.06.2013
Bücher: Heißester Sommer, Bad Blood
Seiten: 109

09:30 Uhr
Der Blogpost ist getippt, für Getränke ist gesorgt und ich werde versuchen einige Seiten zu lesen (und den Laptop auszuschalten) bevor ich dann doch nochmal das Haus für kleiner Erledigungen verlassen muss. Man will ja weder verhungern noch verdursten. ^^
Begleiten wird mich vorerst „Heißester Sommer“ von Zsuzsa Bánk, bei dem ich auf Seite 76 starten werde. Bisher liebe ich das Buch wirklich. Tolle Empfehlung. ^^

15:20 Uhr
Heißester Sommer“ habe ich beendet, das nächste Buch ist bereits gewählt: „Bad Blood“ von Rhiannon Lassiter. Wollte ich schon seit einer Weile lesen. ^^
Jetzt schaue ich nebenbei aber auch gerade Shopping Queen, und dass ich den Laptop an habe ist definitiv ein schlechtes Omen für meinen Lesefluss. Internet lenkt so schön ab. ^^

Advertisements

7 Gedanken zu “[Lesemarathon] Der 14-Tage-Lesemarathon von Zwischen den Seiten

  1. Oh wie gerne würde ich auch so viel lesen und so tolle Berichte schreiben wie du! Leider hab ich bisher nur 260 Seiten geschafft und heute ist schon Tag 4 😥 Ich halte mich ran und hoffe auf das Wochenende. Liebe Grüße Bettina

    • Ich hab aktuell auch viel Zeit zum Lesen, musst dir also keinen Kopf machen wenn du weniger liest. Jeder hat ja sein eigenes Tempo und auch nicht so viel Zeit wie ich aktuell zum Lesen habe. Ich drück dir aber die Daumen. ^^
      Grüßlein, Katja

      • Hab es heute geschafft und fast dauernd gelesen. Das Buch ist so spannend. Werde auf jeden Fall schauen und mehr von Iny Lorentz lesen. Habe heute allein 216 Seiten gelesen, und ich habe die Befürchtung 😉 nach dem Bericht werde ich noch den Rest von 60 Seiten lesen. 4. Tag 561 gelesene Seiten ^^

  2. Das sind ja beeindruckende Fortschritte 🙂 Ich lese immer noch an „Zeit der Raubtiere“ von Liza Klaussmann. Ich bin aber auch keine schnelle Leserin… jetzt will ich aber trotzdem einen Gang höher schalten, damit ich am Ende nicht ganz so abgeschlagen bin. Am Wochenende werden sich mir da sicher ein paar Gelegenheiten bieten.
    Viel Spaß noch beim Lesen und LG, Katarina 🙂

    • Ich habe mir auch extra Bücher ausgesucht, die sich relativ schnell lesen lassen. Oder die ich unbedingt lesen will. Ich hab aktuell auch enorm viel Zeit und könnte theoretisch mehr schaffen wenn ich mich nicht ständig ablenken lassen würde. ^^
      Viel Erfolg auch weiterhin und liebe Grüße.

  3. Hallo, bin ja total untergegangen mit meiner Leserei. Habe gerade mal Drei Bücher fertig geschafft und eines begonnen 536 + 160 + 145 + 59 insgesamt also nur 900 Seiten. Wie schwach ist das denn. Beim nächsten Mal will ich das aber besser machen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s