[EssBar] Chocolate Guinness Cake

Das Wochenende naht mit großen Schritten, und ich habe den heutigen Tag nicht nur zum Backtag auserkoren, sondern auch als den Geburtstag einer neuen Rubrik hier auf „Zwischen den Seiten„. Willkommen bei EssBar. ^^ Ich werde hier immer mal wieder, je nach Lust und Laune, Rezepte und ähnliches veröffentlichen. Alles Dinge, die ich natürlich selbst probiert und für gut befunden habe. Oder für mehr als nur gut.

guinness chocolate cake 1

Heute präsentiere ich den Chocolate Guinness Cake, aus dem Cake Days Backbuch der Londoner Hummingbird Bakery (klick), das inzwischen auch auf Deutsch erschienen ist (klick). Ich selbst besitze die englische Ausgabe.

Im Idealfall nimmt man für den Kuchen eine kleine Springfrom, der Kuchen schmeckt aber genauso lecker wenn man ihn in einer normal großen Springform zubereitet.

guinness chocolate cake 2Zutatenliste
Für den Teig:

  • 250ml Guinness
  • 250g Butter (ungesalzen)
  • 80g Kakaopulver
  • 400g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleessenz
  • 140ml Buttermilch
  • 280g Mehl (gesiebt)
  • 2 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver

Für das Frosting:

  • 50g weiche Butter (ungesalzen)
  • 300g Puderzucker
  • 125g Frischkäse (z.B. Philadelphia)

guinness chocolate cake 31. Den Ofen auf 170°C (Ober-Unterhitze) vorheizen und die Springform mit Backpapier auslegen oder einfetten. Besitzt man eine Springform mit Antihaftbeschichtung, kann man sich diesen Schritt im Idealfall sparen.

2. Guinness zusammen mit der Butter in einen größeren Topf geben und vorsichtig solange erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist, und dann vom Herd nehmen.

3. Kakaopulver und Zucker zu der Guinness-Butter-Masse geben. Buttermilch, Eier und Vanilleessenz vermischen und vorsichtig zu der Kakaomasse geben.

4. Die restlichen Teigzutaten (Mehl, Natron, Backpulver) miteinander verrühren und unter Zuhilfenahme eines Mixers oder Schneebesens die flüssige Teigmasse vorsichtig unterheben und so lange mischen, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.

5. Die (recht flüssige) Teigmasse in die Springform füllen und auf mittlerer Schiene für ca. 45 Minuten backen bis kein Teig mehr am Teststäbchen hängen bleibt. Den Kuchen gründlich auskühlen lassen bevor man mit dem Frosting beginnt.

guinness chocolate cake 4guinness chocolate cake 5guinness chocolate cake 6

6. Mit dem Mixer Butter und Puderzucker vermischen bis keine großen Klumpen mehr vorhanden sind und die Mixtur leicht sandig erscheint. Den Frischkäse langsam unterrühren und dann das Frosting zu lange auf höchster Stufe mixen bis es leicht und „fluffig“ erscheint.

7. Das Frosting auf dem Kuchen verteilen und am Ende mit Kakaopulver dekorieren.

guinness chocolate cake frosting

Der Kuchen ist wirklich lecker und eine wahre Kalorienbombe. Mehr als ein Stück auf einmal schafft man kaum, daher ist es immer gut wenn jemand da ist der einen beim Essen unterstützt. ^^

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s