[Ich lese gerade] Über Harry Potter, Tess und Golems

Nachdem ich eine halbe Ewigkeit darüber geredet habe, habe ich mir nun endlich die Harry Potter nocheinmal vorgenommen. Diesmal komplett auf Englisch. Zum letzten Mal habe ich die Bände 2009 gelesen, wird also wirklich Zeit. Nebenbei werde ich meine Wertung nochmals überdenken.

Inzwischen bin ich schon beim 2. Band, „Harry Potter and the Chamber of Secrets„, angekommen, und glaube nicht dass es nötig ist noch einmal ausführlich auf die Handlung einzugehen. Wer die Bücher nicht gelesen hat, dem werden vielleicht zumindest die Filme ein Begriff sein.

Nebenbei liegt auch ein Klassiker auf meinem „Currently Reading“ Stapel: „Tess of the D’Urbervilles“ von Thomas Hardy. Ich wollte das Buch schon länger einmal lesen, und jetzt gerade habe ich Nerven für einen Klassiker. Wie immer werde ich ein Weilchen brauchen, da ich bei solchen Büchern gerne kleinere Pausen einlege.

Using richly poetic language to frame a shattering narrative of love, seduction, betrayal, and murder, Hardy tells the story of Tess Durbeyfield, a beautiful young woman living with her impoverished family in Wessex, the southwestern English county immortalized by Hardy. After the family learns of their connection to the wealthy d’Urbervilles, they send Tess to claim a portion of their fortune. She meets and is seduced by the dissolute Alec d’Urberville and secretly bears a child, Sorrow, who dies in infancy. A very different man, Angel Clare, seems to offer Tess love and salvation, but he rejects her—on their wedding night—after learning of her past. Emotionally bereft, financially impoverished, and victimized by the self-righteous rigidity of English social morality, Tess escapes from her vise of passion through a horrible, desperate act.

Und zu guter letzt befindet sich auf Idris (meinem ebook Reader) noch folgendes Werk, in dem ich immer mal wieder lese: „How to make a Golem and terrify People“ von Alette J. Willis.

Edda is tired of her nickname, ‚Mouse‘, and wants to be braver. But when her house is burgled on her thirteenth birthday, Edda is more afraid than ever. That is until new boy Michael Scot starts school. There’s something peculiar — and very annoying — about know-it-all Michael. He claims to be a great alchemist who can help Edda overcome her fears by teaching her to build a golem. But surely they can’t bring a giant mud monster to life? Can they?

Alles sehr schöne und sehr lesbare Bücher. : )

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s