[Ich lese gerade] Delirium von Lauren Oliver

Nachdem das Buch nun schon ein paar Wochen auf meinem SuB lag, hab ich jetzt endlich LustDelirium“ von Lauren Oliver zu lesen. Ganz nebenbei passt es auch perfekt zur Englisch-Challenge, und ins November-Monthly-Theme. 😉

Bisher habe ich gerade einmal nur die ersten drei Kapitel gelesen, aber ich mag den eher ruhigen Ton den die Autorin hier anschlägt sehr gerne. Und ein paar Fragen sind auch schon unterschwellig aufgetreten. Kurz: Ich mag’s!

Hier noch die Inhaltsangabe (der deutschen Ausgabe):

Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.

Advertisements

3 Gedanken zu “[Ich lese gerade] Delirium von Lauren Oliver

  1. Hach, ich hätte das Buch total gerne…..hab im Laden auch schon reingelesen, es klingt so toll! Bin auf deine Rezension und deine Bewertung gespannt!

      • „Machted“ liegt auch noch ungelesen im Regal. Zu viele Dystopien auf einmal geht bei mir nicht, da es nicht gerade mein Lieblingsgenre ist. 😉
        Ich les grad „Dornenkuss“, das ist dann schon eher meins. Vielleicht schieb ich demnächst aber auch wieder eine Dystopie ein. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s