[Rezension] Julie Kagawa: The Iron Daughter – Iron Fey 2 (dt. Plötzlich Fee-Winternacht)

Achtung: Für alle die den ersten Teil „The Iron King (dt. Plötzlich Fee – Sommernacht)“ noch nicht gelesen haben, könnte diese Rezension Spoiler enthalten!

Meghan’s Leben hat sich für immer verändert. Zwar war sie schon immer in gewisser Weise eine Außenseiterin, doch jetzt fühlt sie sich verlorener den je. Zur Hälfte Mensch, zur Hälfe Feenprinzessin, steht sie zwischen zwei Welten.

Als Gefangene der Winterkönigin Mab kann sie niemandem an diesem eiskalten und trügerischem Hof vertrauen. Und auch ihre Feenkräfte lassen sie immer mehr im Stich.

Während ein Krieg zwischen den Sommer- und Winterfeen aufzuziehen beginnt, ist Meghan die Einzige, die erkennt, was dahinter steckt. Doch niemand schenkt ihren Geschichten über die Iron Fey Glauben, magische Geschöpfe, die selbst die Grausamkeit von Mab in den Schatten stellen.

Einzig Winterprinz Ash könnte Megahn’s Geschichte bestätigen, aber seit ihrer Ankunft an Mab’s Hof hat sie ihn nie wieder gesprochen… Hat er sie wirklich verlassen?

Während Meghan versucht den aufziehenden Krieg zu verhindern und das gestohlene Zepter der Jahreszeiten zurückzuholen, begibt sie sich in große Gefahr und muss ihr Leben sogar einem Verräter anvertrauen, wohlwissend, dass dies für sie tödlich enden könnte…

Bei „The Iron Daughter“ handelt es sich um den zweiten Teil der „Iron Fey„-Reihe der amerikanischen Autorin Julie Kagawa.

Wie bereits der erste Teil präsentiert sich auch dieser Band  mit einem farblich wirklich sehr schönen Cover, wobei sowohl Schrift als auch das Rankenmuster – welches sich auch innerhalb des Buches fortsetzt – in einer Art Reliefprint aufgedruckt sind.

Doch nicht nur das Cover weißt Ähnlichkeiten zum ersten Band auf, auch in Sachen Handlung erweist sich „The Iron Daughter“ als ebenso fesselnd wie sein Vorgänger.

Kagawa gelingt es, den Leser von der ersten Seite an zu begeistern. Ihr sehr leichter, fließender Schreibstil zieht einen unwiderruflich immer tiefer in eine äußerlich wunderschöne, magische Welt, die jedoch, lüftet man den Schleier, voller Dunkelheit und Gefahren steckt.

Gefangen am Hof der Winterfeen, an dem Emotionen und Gefühle als Schwäche gelten, muss Meghan mehr den je darauf achten, sich in Zaum zu halten. Doch die plötzliche Kälte, die ihr von Ash, ihrer großen Liebe, entgegenschlägt, kann sie nur schwer ertragen. Die Gefühle zwischen den beiden, Meghan und Ash, ziehen sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch, ohne sich jedoch allzu sehr in den Vordergrund drängen zu wollen. Der Autorin gelingt es, das zarte Band zwischen ihnen, das noch nicht gänzlich zerrissen ist, sehr einfühlsam und doch glaubhaft darzustellen.

Doch hat diese Beziehung wirklich eine Chance? Bereits im ersten Band hat sich eine Art Dreiecksbeziehung angekündigt, und genau diese führt Kagawa hier gekonnt fort. Und schnell ist klar, dass Meghan sich ihrer Gefühle selbst nicht sicher ist…

Meghan, Ash und Puck – sie alle gewinnen in diesem Band an Tiefe, Einblicke in ihre Vergangenheit und Gefühlswelt machen einige vorangegangene Reaktionen verständlicher, glaubhafter. Alle besitzen sie liebenswerte Seiten, aber auch Eigenschaften, die sie alles andere als perfekt wirken lassen. Und genau dies macht sie so ungemein sympathisch.

Die eigentliche Handlung verläuft spannend, mit dramaturgischen Höhen und Tiefen, und nur ein oder zwei ruhigere Momente geben dem Leser kurz Zeit, wieder zu Atem zu kommen.

The Iron Daughter“ ist eine mehr als gelungene Fortsetzung der „Iron Fey„-Reihe, voller Spannung, Dramatik und Gefühl, mit ganz wunderbaren Charakteren und definitiv einen Blick wert.

bewertung 4 sterne

The Iron Daughter: Iron Fey 2 von Julie Kagawa
304 Seiten (Broschiert)
Verlag: Harlequin
Erschienen: August 2010
ISBN: 978-0373210138
ca. 7 €

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s