Rezensionen-Schreib-Marathon

Crini hat diese wunderbare Idee eines Rezensionen-Schreib-Marathons ins Leben gerufen, und da sich bei mir gerade einige zu schreibende Rezensionen stapeln, ergreife ich die Chance und schreibe bis die Finger glühen.

Der RESM läuft am Sonntag, dem 18. September, den ganzen Tag – also von 0.00 bis 24.00 Uhr. Ziel ist es mindestens zwei ausstehende Rezensionen zu schreiben. Obwohl ich doch schwer hoffe, dass es bei mir doch ein paar mehr werden als nur zwei Stück. 😉

Übrigens: Getwittert wird auch, und zwar unter dem Hashtag #resm – was mich hoffentlich auch motiviert und nicht nur ablenkt.

Eine Liste mit den ausstehenden Rezensionen habe ich inzwischen auch erstellt. Geschriebenes und Begonnenes werde ich dann entsprechend kennzeichnen. 😉

Ausstehende Rezensionen (4/9 geschrieben)

  • Flyte: Septimus Heap 2 von Angie Sage
  • Höllenglanz von Kelley Armstrong (erledigt)
  • The Iron Daughter von Julie Kagawa (erledigt)
  • Ripple von Mandy Hubbard (erledigt)
  • Die Auserwählten: Im Labyrinth von James Dashner
  • The Forest: Wald der Tausend Augen von Carrie Ryan
  • The Goddess Test von Aimée Carter (erledigt)
  • Backstage Pass: Sinners on Tour 1 von Olivia Cunning
  • Rock Hard: Sinners on Tour 2 von Olivia Cunning

Update 1: In the Middle of the Night
Eigentlich wollte ich ja schlafen gehen, aber irgendwie habe ich dann doch so gegen 1 Uhr morgens begonnen, an meinen ausstehenden Rezensionen zu schreiben. Zu den meisten liegen so und so Notizen vor, die ich nur noch in einen sinnvollen, flüssigen Text bringen muss. Also nicht so kompliziert. Geschafft habe ich in diesem kleinen Schreibmarathon „Höllenglanz„, „The Iron Daughter“ und „Ripple„.
Gegen 5 Uhr morgens bin ich dann aber doch erst einmal ins Bettchen… Ich habe einen seltsamen Schlafrythmus. Wirklich seltsam.

Update 2: Good Morning everyone
Seit 10 Uhr wach. Nach einer eher kalten Dusche und einem lecker Frühstück werd ich mich jetzt so langsam wieder in den Schreibmodus begeben. Oder auch noch ein bisschen lesen. Ich bin mir nicht ganz so sicher. Wir werden sehen. Eigentlich muss ich ja eher schreiben…  😉

Update 3: Time for Coffee
Es ist kurz vor 14 Uhr und ich habe, nachdem ich ein paar Seiten gelesen habe, mit der nächsten Rezension begonnen (nachdem mich ein Klingeln an der Tür gestört hat, aber an der Gegensprechanlage niemand geantwortet hat… Leute die nichts sagen lass ich auch nicht rein.). „The Goddess Test“ von Aimée Carter. Und die Rezi mag mich nicht. Es ist zum wahnsinnig werden. *seufz*

Update 4: Mist, es ist schon wieder dunkel…
Sooo… ich habe gerade eben (20:30 Uhr) die Rezension zu „The Goddess Test“ beendet und finde sie eigentlich gar nicht so schlecht – dafür, dass sie zuerst solche Zicken gemacht hat. Besser geht es einfach nicht. Punkt.
Jetzt muss ich mir überlegen, welche Rezi ich heute tatsächlich noch schreiben möchte. Irgendwie müsste ich ja mal mit der zu „Flyte“ beginnen, denn die schiebe ich schon seit einer Ewigkeit vor mir her. Motivation, wo bist du?

FAZIT
Vom Prinzip her hab ich mehr gelesen als geschrieben… aber immerhin 4 Rezensionen geschafft und eine fünfte zumindest begonnen. Ich zumindest freu mich schon auf den nächsten Rezensionen-Schreib-Marathon, denn ein bisschen Zusatzmotivation kann nicht schaden. 😉

Advertisements

3 Gedanken zu “Rezensionen-Schreib-Marathon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s