[Rezension] Ally Condie: Matched (dt. Die Auswahl)

In der Zukunft besitzt ein machtvolles System die Herrschaft über die Welt. Und über die Menschen. Denn alles wird vom System bestimmt: was du isst, was du lesen darfst, welche Kunstwerke es wert sind erhalten zu werden, welche Musik du hören darfst, wie du dich kleiden sollst, wann du zu sterben hast und auch, wenn du zu lieben hast. Denn den Menschen, den man heiraten will, darf man nicht mehr selbst erwählen. Stattdessen entscheidet die Regierung, wer für einen der passende Partner ist, um den perfekten, krankheitsfreien Status zu erhalten, den die Bevölkerung besitzt.

Auch für Cassie wird kurz nach ihrem siebzehnten Geburtstag ein passender Partner erwählt. Es ist Xander, ihr Freund aus Kindertagen. Seit Jahrzehnten kennt sich ein Paar bereits vor der Wahl. Alles scheint perfekt, und eigentlich benötigt sie den Mikrochip gar nicht, der alle wesentlichen Daten über Xander enthält. Doch die Neugier siegt, und plötzlich wendet sich das Blatt.

Denn nicht nur Xander’s Gesicht erscheint auf dem Bildschirm, sondern ebenfalls das von Ky, einem Jungen aus der Nachbarschaft. Ihr wird versichert, dass dies ein Fehler ist, denn Ky ist eine Aberration, er wird und kann niemals in die Auswahl einbezogen werden. Trotz allem sucht Cassia den Kontakt zu Ky. Und bald schon beginnt sie sich fragen zu stellen: Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll? Kann es über ihr gesamtes Leben entscheiden?

In Cassia beginnen Gedanken Gestalt anzunehmen, die eindeutig als Rebellion gegen das System gesehen werden könnten. Und schon bald ruht das Auge der Regierung auf ihr…

Matched“ ist der erste Teil einer als Trilogie geplanten Reihe der amerikanischen Autorin Ally Condie.

Die Idee des hier angesprochenen Gesellschaftsystems mag nicht unbedingt neu sein. Jedoch gelingt es Condie, dieses System ungemein glaubhaft darzustellen, es greifbar zu machen und auf faszinierende Art und Weise real wirken zu lassen.

Nach außen hin perfekt, wirkt die Atmosphäre doch sehr düster, blickt man hinter die Kulissen dieser Welt. Diese komplette Kontrolle über die Menschen hat mir an einigen Stellen wahre Schauer über den Rücken gejagt. Gerade die Szenerie um Cassia’s Großvater, und die Dinge, die sie diesbezüglich später noch in Erfahrung bringt, haben mich berührt.

Auch die Liebesgeschichte zwischen Cassia und Ky, so zart, so wundervoll, und doch so gefährlich für alle beide. Die Beziehung zwischen ihnen entspinnt sich sehr langsam, was sie aber umso glaubhafter macht. Besonders die letzten Kapitel haben mir fast schon die Tränen in die Augen getrieben.

Condie’s Schreibstil trägt absolut zum Zauber des Buches bei, allein schon die ersten Zeilen haben mich erschaudern lassen, so schön, so leicht poetisch und doch weder kitschig noch opulent, waren sie formuliert.

Cassia als Hauptperson, aus deren Perspektive erzählt wird, war mir vom ersten Augenblick sympathisch. Keine ihrer Entscheidungen oder Gedanken war für mich ungewöhnlich oder nicht nachvollziehbar, stattdessen wirkte sie ungemein real und greifbar. Auch Ky mochte ich sofort, seine Geschichte berührt, er fasziniert nicht nur Cassia, sondern auch den Leser, eben weil er anders ist als die anderen.

Matched“ ist ein wunderbar gelungener Auftakt. Ein Buch, das ohne Action, ohne kitschige Lovestorys, begeistern kann. Mit Liebe zum Detail schafft Condie hier eine faszinierende, drückende Welt, und Charaktere, denen man mit Begeisterung auf ihrem Weg folgen will.

Matched“ ist bereits auf Deutsch unter dem Titel „Cassia & Ky – Die Auswahl“ erschienen. Der zweite Band „Crossed“ erscheint im November 2011 auf Englisch.

bewertung 4 sterne

Matched von Ally Condie
384 Seiten (Hardcover)
Verlag: Dutton Juvenile
Erschienen: November 2010
ISBN: 978-0525423645
10,95 €

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s