[Rezension] Lara Adrian: Geliebte der Nacht – Midnight Breed 1

Eigentlich wollte Gabrielle Maxwell nur zusammen mit ihren Freunden den Erfolg ihrer aktuellen Foto-Ausstellung im neusten In-Club der Stadt feiern. Doch dann wird sie Zeugin, wie mehrere Männern einen wehrlosen jungen Mann auszusaugen scheinen. Nur das Blitzlicht ihrer Handykamera verhilft ihr zur Flucht.

Bei der Polizei will Gabrielle den beobachteten Mord sofort melden, doch ihr wird wenig Glauben entgegen gebracht, da auch die Fotos der Täter wenig verwertbar sind. Nur Lucan Thorne, der kurze Zeit später bei ihr zu Hause auftaucht, scheint nicht an ihrer Aussage zu zweifeln. Doch was Gabrielle nicht weiß: Lucan, der sich als Detective ausgibt, ist selbst ein Vampir. Als Anführer eines Ordens von Vampirkriegern hat er es sich zur Aufgabe gemacht, der Blutgier verfallene Mitglieder des Vampirstammes zu jagen und zu vernichten.

Bald schon fühlen sich die beiden zueinander hingezogen, obwohl Lucan versucht Gabrielle zu vergessen. Denn diese ist eine Stammesgefährtin, eine der wenigen menschlichen Frauen die in der Lage sind, mit einem Vampir eine Blutsverbindung einzugehen: Ein Bund für die Ewigkeit. Lucan fürchtet, seine Aufgabe innerhalb des Ordens zu vernachlässigen, sollte er sich auf Gabrielle einlassen. Obwohl er sie also vor den blutgierigen Rogues beschützen will, scheint an seiner Seite kein Platz für die junge Frau zu sein…

Nach längerer Zeit habe ich mal wieder zum ersten Band von Lara Adrian’s Midnight-Breed-Reihe gegriffen. Und obwohl ich das Buch jetzt nicht mehr ganz so unvoreingenommen betrachten kann, weil ich inzwischen bereits die gesamte Reihe kenne, werde ich es einfach mal versuchen.

Obwohl Vampirromane inzwischen wie Unkraut aus dem Boden schießen, war die Idee die Adrian damals mit ihrem Debüt „Geliebte der Nacht“ doch irgendwie etwas Neues. Zum einen gibt es neben der Erotik auch noch eine gewisse Story, heißt, das Buch rutscht nicht nur von einer Liebesszene in die nächste. Zwar vom Prinzip her in sich abgeschlossen und im Folgeband nicht direkt weitergeführt, bringt die Geschichte um die Jagd nach den Rogues, den der Blutgier verfallenen Vampire, eine gewisse Würze und Spannung.

Auch interessant ist der Punkt, das die existierenden Vampire ausschließlich männlich sind, und daher letztendlich darauf angewiesen, eine menschliche Gefährtin zu finden, sollten sie jemals den Gedanken fassen ihre Rasse zu vermehren. ^^ Doch nicht jede Frau kann eine solche Verbindung mit einem Vampir eingehen. Dies ist einzig und allein den Stammesgefährtinnen vorbehalten, Frauen, die ein Muttermal in Form einer Träne mit Mondsichel tragen und meist über ungewöhnliche Fähigkeiten verfügen.

Allerdings finden sich bereits hier die ersten Anzeichen für das in Zukunft in den Folgebänden auftretende Schema F. Und wie auch schon erwähnt ist Adrian’s Schreibstil sehr angenehm, leicht und flüssig, und auch die auftretenden Erotikszenen sind noch nicht so dezent ungünstig beschrieben wie das später der Fall sein wird. Eher sind sie recht knapp, aber trotzdem doch schön und genau beschrieben, sodass die eigentliche Geschichte nie allzu lange aus den Augen verloren wird.

Lara Adrian’s Debüt lässt sich jedem ans Herz legen, der Vampirromane mag, die nicht unbedingt nur das Erotikgenre oder das Teenie-Lovestory-Klischee ala Twilight bedienen. Und die einmal einen anderen Blickwinkel auf die Entstehung der Vampirrasse erhaschen wollen. Zu Beginn, auch für mich, etwas gewöhnungsbedürftig, aber doch irgendwann in sich stimmig und passend. Auch wenn die Geschichte einfach gestrickt ist, und wenig Geheimnisse und Verschwörungen enthält, so ist das Buch doch eine gute Wahl für das schnelle Lesevergnügen zwischendurch.

bewertung 2 sterne

Geliebte der Nacht (Midnight Breed 1) von Lara Adrian
Kiss of Midnight
462 Seiten (Broschiert)
Verlag: Egmont Lyx
Erschienen: September 2007
ISBN: 978-3802581304
9,95 €

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s